POL-FL: Flensburg – Das Hochwasser aus polizeilicher Sicht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – Das Hochwasser aus polizeilicher Sicht
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Das prognostizierte Hochwasser trat in Flensburg gestern gegen 19.10 Uhr über die Kaimauer an der Schiffbrücke. Auf den dortigen Parkplätzen befanden sich zu diesem Zeitpunkt noch ca. 25-30 Fahrzeuge. Bei der überwiegenden Anzahl konnten die Halter telefonisch erreicht werden, etwa sieben Pkw wurden abgeschleppt bzw. zum Parkplatz Exe umgesetzt. Bei einem Pkw gelang dies aufgrund des stetig ansteigenden Wasserspiegels nicht mehr.

Ein Mehrzweckschiff drohte sich aufgrund des ansteigenden Wasserspiegels in den Festmachern aufzuhängen. Die Wasserschutzpolizei Flensburg stellte fest, dass das Schiff auf Höhe der Segelmacherstraße auch wegen der starken Spannung bereits eine leichte Neigung hatte. Das Hafenamt wurde hierüber in Kenntnis gesetzt und übernahm.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.