POL-FL: Flensburg – Bierflaschenhalsattacke am Burgplatz: Rivalen nach Streit um Frau im Rausch verletzt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – Bierflaschenhalsattacke am Burgplatz: Rivalen nach Streit um Frau im Rausch verletzt
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Samstagvormittag, 02.08.14, gegen 11:00 Uhr, gerieten einander Bekannte auf dem Burgplatz in einen Streit, der in eine körperliche Auseinandersetzung gipfelte:

Ein 44-jähriger Flensburger zerschlug eine Bierflasche auf dem Glastisch eines Kiosks. Dabei ging der Tisch zu Bruch. Mit dem scharfkantigen Bierflaschenhals attackierte er seinen 43-jährigen Kontrahenten und traf ihn am Unterarm. An den Scherben verletzte er sich dabei außerdem selbst.

Ein Bekannter ging dazwischen und trennte die beiden. Grund für den Streit war offenbar die Diskussion um eine Frau.

Beide Kontrahenten erlitten dabei leichte Schnittverletzungen an Armen und Händen. Der 44-jährige Angreifer begab sich in ärztliche Behandlung in ein Krankenhaus. Die selbst herbeigeführte Schnittwunde musste genäht werden.

Beamte vom 1. Polizeirevier stellten über 2,4 Promille Atemalkohol beim 44-jährigen fest. Der 43-jährige hatte über 2,9 Promille AAK.

Nach notärztlicher Behandlung wurde der 44-jährige auf freiwilliger Basis in den geschlossenen Bereich der Klinik eingewiesen.

Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.