POL-FL: Flensburg – 36-jähriger Neuflensburger mit über 2,3 Promille ohne Fahrerlaubnis gestoppt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – 36-jähriger Neuflensburger mit über 2,3 Promille ohne Fahrerlaubnis gestoppt
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Mittwochabend, 12.03.14, gegen 22:30 Uhr, konnten Beamte vom 1. Polizeirevier Flensburg in der Osterallee einen 36-jährigen VW-Fahrer mit seinem Polo stoppen, der überhaupt nicht hätte fahren dürfen.

Auffällig war der Polo zuvor, weil das Fahrlicht aus ungeklärter Ursache ein und ausgeschaltet wurde – möglicherweise durch einen technischen Defekt.

Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten starken Atemalkoholgeruch beim 36-jährigen fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest vor Ort ergab über 2,3 Promille Atemalkoholkonzentration.

Zudem räumte der VW-Fahrer unaufgefordert ein, dass ihm noch nie eine Fahrerlaubnis erteilt worden sei.

Er irrte gerade durch das Stadtgebiet, weil er neu zugezogen sei und sich nicht auskenne.

Die Beamten sicherten eine Blutprobe und untersagten die Weiterfahrt.

Der 36-jährige wird dich nunmehr in einem Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.