POL-FL: Flensburg – 23-jähriger am Geldautomat abgezogen, Zeugen nach räuberischer Erpressung gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – 23-jähriger am Geldautomat abgezogen, Zeugen nach räuberischer Erpressung gesucht
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Freitagabend, 10.01.14, gegen 18:40 Uhr, traf sich ein 23-jähriger Flensburger mit einem Bekannten auf dessen Bitte im Vorraum einer Bankfiliale im Ochsenweg in Flensburg-Weiche.

Hier erwartete den 23-jährigen außerdem noch ein weiterer unbekannter Mann, der ihn nunmehr unter Androhung von Gewalt aufforderte, seine Ersparnisse abzuheben und mitgeführtes Bargeld auszuhändigen.

Der Unbekannte und sein dem Geschädigten bekannter Begleiter entfernten sich mit mehreren hundert Euro Bargeld.

Der 23-jährige erstattete Anzeige beim 1. Polizeirevier Flensburg. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischer Erpressung ein.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben : Männlich, zirka 20 Jahre alt, 170 cm groß, kräftig, dunkle blonde Haare, Jeanshose, Sneakerschuhe, kein Bart

Verantwortlicher, Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte bei der Bezirkskriminalinspektion unter 0461/484-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.