POL-FL: FL: versuchte schwere Brandstiftung beim Kaffeehaus

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am frühen Montagmorgen (14.07.17) versuchten unbekannte Täter ein Feuer bei einem gastronomischen Betrieb in der Angelburger Straße in Flensburg zu legen. Sowohl beim Vorder- als auch am Hintereingang des “Kaffeehauses” wurden Brandbeschleuniger und Rußspuren festgestellt. Offenbar wurde dort brennbare Flüssigkeit ausgeschüttet und angezündet. Diese ist jedoch von selbst wieder erloschen. Außerdem wurde versucht, eine Scheibe zum Lokal zu zerstören. Am Firmenfahrzeug wurden zusätzlich Manipulationen entdeckt, die auf eine versuchte Brandstiftung schließen lassen.

Zur Tatzeit, die sich auf 02:30 – 06:00 Uhr eingrenzen lässt, war das Gebäude bewohnt. Menschen wurden nicht verletzt. Das Kommissariat 2 der BKI Flensburg ermittelt wegen versuchter schwerer Brandstiftung und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer: 0461 – 4840.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: FL: versuchte Brandstiftung im Kaffeehaus - Korrektur der Tatzeit

Flensburg (ots) – Die Tatzeit ist Montag, der 14.08.2017 – es folgt die korrigierte Meldung: Am frühen Montagmorgen (14.08.17) versuchten unbekannte Täter ein Feuer bei einem gastronomischen Betrieb in der Angelburger Straße in Flensburg zu legen. Sowohl beim Vorder- als auch am Hintereingang des “Kaffeehauses” wurden Brandbeschleuniger und Rußspuren festgestellt. […]