POL-FL: FL: Mehrere Einbrüche in Tarup, Engelsby und Jürgensby

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: FL: Mehrere Einbrüche in Tarup, Engelsby und Jürgensby
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – In den letzten Tagen verzeichnet die Polizei mehrere Einbrüche in den Stadtteilen Tarup, Engelsby und Jürgensby. Auffällig ist, dass die Taten überwiegend tagsüber stattfinden.

Zuletzt wurde am Mittwoch (09.08.17) um die Mittagszeit versucht, in ein Einfamilienhaus in der Straße Am Vogelherd einzubrechen. Die Bewohner stellten bei ihrer Rückkehr Hebelspuren an den Fenstern fest. Nachbarn hatten zuvor verdächtige Geräusche gehört.

Im Weidenbogen wurde am Montagnachmittag (07.08.17) ein Fenster eines Einfamilienhauses aufgebrochen, das Haus durchsucht und ein Tresor entwendet. Dieser wurde in der Adelbybek wieder aufgefunden. Es konnten zwei Tatverdächtige gesehen und beschrieben werden.

Ein erneuter Einbruch im Weidenbogen wurde am Dienstagnachmittag (08.08.17) gegen 16:00 Uhr festgestellt. Wiederum wurden Fenster aufgehebelt. Eine Nachbarin entdeckte den Täter, der daraufhin in Richtung Kreuzkoppel flüchtete. In beiden Fällen gleichen sich die Täterbeschreibungen:

– ca. 20 Jahre alt, ca. 180 – 185 groß, schlank – kurze Haare, eventuell blasses Aussehen

Ebenfalls am Dienstagnachmittag schlich sich gegen 15:30 Uhr eine verdächtige Person auf ein Grundstück und in den Carport eines Einfamilienhauses im Vogelsanger Stieg. Diese Person flüchtete jedoch beim Erblicken der sich auf dem Grundstück aufhaltenden Personen in Richtung Trögelsbyhof. Schließlich entdeckten die Bewohner eines Reihenmittelhauses im Vogelsanger Weg nach ihrer Rückkehr aus dem Urlaub am Dienstag gegen 11:30 einen Einbruchsversuch. Es wurde am Türschloss manipuliert. Die Bewohner waren allerdings eine Woche im Urlaub gewesen, so dass eine genauere Eingrenzung der Tatzeit nicht möglich ist.

Bereits am letzten Freitag (04.08.2017) brachen unbekannte Täter zwischen 13:00 Uhr und 16:20 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Straße Neuer Weg ein. Die Täter drangen durch eine Hintertür ein, durchsuchten die Räume und entwendeten einen Laptop und ein I-Pad. Ebenfalls am Freitag zwischen 14:00 und 14:30 hebelte eine männliche Person an der Terrassentür eines Einfamilienhauses im Siriusbogen, wurde jedoch durch einen Bewohner des Hauses bemerkt und flüchtete umgehend.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise zu den Taten oder Personen unter: 0461 – 484 0.

Außerdem rät die Polizei zur Wachsamkeit!

In der Urlaubszeit sind viele Häuser nicht bewohnt und Einbrecher haben leichtes Spiel. Sie versuchen bereits am helllichten Tage auf die Grundstücke zu gelangen, um Auszukundschaften, ob die Bewohner im Hause sind. Achten Sie auf fremde und verdächtige Personen. Wenn sich diese auf die Grundstücke Ihrer Nachbarn begeben, sprechen Sie die Personen an. Im Zweifel rufen Sie die 110!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.