POL-FL: FL: Jugendlicher “Intensivtäter” in Haft

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Ein bereits in der Vergangenheit mehrfach straffällig gewordener 16-jähriger Flensburger wurde am Donnerstag durch Beamte der Kriminalpolizei Flensburg auf Antrag der Staatsanwaltschaft Flensburg dem Amtsgericht vorgeführt.

Er hatte Ende März aus einem Kfz-Betrieb in Flensburg die Schlüssel zu einem Wohnmobil entwendet. Mit diesen gelang es ihm dann das Wohnmobil vom Hof des Betriebs zu fahren und dies ohne erforderliche Fahrerlaubnis zu führen. Nur wenige Stunden nach der Tat war die Spritztour jedoch beendet, da Beamte des 1. Polizeireviers das entwendete Wohnmobil in Flensburg-Weiche feststellten und kontrollierten. Am Steuer befand sich der 16-jährige Flensburger. Er wurde vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung seiner Person wurde zudem ein gestohlenes Mobiltelefon gefunden.

Da der Jugendliche sein Verhalten nicht geändert, sondern zu dem im Verdacht steht weitere Straftaten, wie gefährliche Körperverletzung, Diebstahl und Sachbeschädigungen begangen zu haben, wurde durch den zuständigen Jugendrichter die Untersuchungshaft wegen Wiederholungsgefahr angeordnet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: FL - Kontrolle im Bahnhof: Bundespolizei verhaftet gesuchten "Schwarzfahrer"

Flensburg (ots) – Heute Morgen um 04.00 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei im Flensburger Bahnhof einen Mann. Dieser konnte sich zwar ausweisen, jedoch kam bei der fahndungsmäßigen Überprüfung raus, dass gegen den 39-Jährigen ein Haftbefehll vorlag. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen Erschleichen von Leistungen. Der Mann wurde verhaftet. Da er […]