POL-FL: FL – Festnahme eines mutmaßlichen Autoaufbrechers

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: FL – Festnahme eines mutmaßlichen Autoaufbrechers
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Montagabend wurde ein polizeibekannter Flensburger von Polizisten gesehen, als er die Turnhalle einer Flensburger Schule verließ. Die Beamten forschten daraufhin sofort nach und stellten fest, dass aus einer Umkleidekabine ein Handy entwendet worden war. Der 28-jährige Mann wurde daraufhin kontrolliert und das gestohlene Handy bei ihm gefunden. Der Tatverdächtige wurde noch in der Nacht der Kriminalpolizei übergeben.

Aufgrund weiterer Ermittlungen steht der Festgenommene zudem im Verdacht im Januar 2017 zwei Einbrüche in Pkw verübt zu haben. Es wurden die Scheiben der Autos eingeschmissen und persönliche Gegenstände entwendet. U. a. wurden die Portemonnaies mit Bargeld und den EC-Karten gestohlen. Mit diesen konnte der Tatverdächtige dann mehrere Tausend Euro von Geldautomaten abheben.

Der Mann wurde am Mittwoch nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Polizei rät eindringlich keine Wertsachen im Auto zu lassen, auch wenn das Fahrzeug nur kurz verlassen wird. Es sollte auf keinen Fall die EC-Karte zusammen mit der Pin-Nummer aufbewahrt werden!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.