POL-FL: Eggebek – Rollertuning eines 16- jährigen endet im Fahrschulunterricht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Eggebek – Rollertuning eines 16- jährigen endet im Fahrschulunterricht
Bewerte bitte diesen Beitrag

Eggebek (SL) (ots) – Mittwochabend, 02.07.14, gegen 18:25 Uhr, bemerkten Polizeibeamte des Polizei- Autobahnreviers Nord Schleswig einen Rollerfahrer mit Versicherungskennzeichen der auf der Hauptstraße mit etwa 40- 50 km/h unterwegs war und zur ortsansässigen Fahrschule fuhr.

Da der junge Rollerfahrer aus der Fahrschule nicht wieder heraus kam, entschieden sich die Beamten in die Fahrschule zu gehen und den Fahrer zu ermitteln.

Dort fand gerade ein Fahrschulunterricht im Schulungsraum statt, wo sich auch der 16- jährige Rollerfahrer aus Eggebek befand.

Sie gingen mit dem 16- jährigen aus dem Unterricht und befragten ihn nach seinem Roller. Dieser gab sofort zu, dass sein MBK- Roller mit erlaubten 25 km/h tatsächlich bis zu 70 km/h fährt.

Dies wurde durch die Beamten mittels eines Rollerprüfstandes kontrolliert, was einen tatsächlichen Wert von 87 km/h ergab.

Außerdem war der Roller des 16- jährigen in einem technisch sehr schlechten Zustand, da er keinen Rückspiegel hatte und der Hinterreifen ohne Profil war.

Der Jugendliche hat sich nun in einem Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu verantworten, da er lediglich eine Mofaprüfbescheinigung vorweisen konnte, die nur für eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h gilt.

Die Beamten nutzten die Situation und gingen mit dem Einvernehmen der Fahrschule und des 16- jährigen in den Unterricht und haben dort die Fahrschüler weiter unterrichtet über diesen praktischen Fall, seine Gefahren und Auswirkungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.