POL-FL: Böel- Verkehrsunfall mit zwei schwer Verletzten

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Böel- Verkehrsunfall mit zwei schwer Verletzten
Bewerte bitte diesen Beitrag

Böel (ots) – Mittwochmorgen, 11.04.18, gegen 07:20h, kam es auf der L23 zwischen Böel und Mohrkirch in einer langgezogenen Kurve zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer und einer leicht verletzten Person.

Ein Kleinwagen Kia mit zwei weiblichen Insassen, kam aus Mohrkirch und wollte nach links abbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Ford Kleintransporter, der in Richtung Mohrkirch unterwegs war. Die Kia- Fahrerin wurde dabei schwer und ihre Beifahrerin leicht verletzt. Beide wurden in ein Flensburger Krankenhaus gebracht und medizinisch versorgt. Die Ford- Fahrerin wurde so schwer verletzt, dass sie mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Kiel geflogen wurde. Am Einsatz waren mehrere Freiwillige Feuerwehren beteiligt, da eine Unfallbeteiligte im Fahrzeug eingeklemmt war und befreit werden musste. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die L23 für fast zwei Stunden voll gesperrt werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.