POL-FL: A7: Weiterer Zeugenaufruf nach Steinwürfen von Autobahnbrücken – es werden zwei Autofahrer gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
A7/Barderup/Gottrupel (ots) – Nach Auswertung von Hinweisen, werden die Fahrer von zwei Pkw gesucht, die sich am Dienstagabend (08.05.18) auf der A7 bei “Barderup” bzw. der dortigen Autobahnbrücke befunden haben.

Zeugen haben gegen 22:00 Uhr kurz hinter der Autobahnbrücke “Barderup” in Richtung Norden einen dunklen Pkw mit Warnblinklicht auf dem Standstreifen stehen sehen. Eventuell wurde dieser Wagen ebenfalls mit Steinen beworfen oder die Fahrzeuginsassen haben etwas Verdächtiges gesehen.

Gegen 21:45 Uhr wurde ein Pkw gesehen, der sich auf der Autobahnbrücke “Barderup” befunden hat. Es handelt sich um einen nicht näher bestimmbaren Mittelklassewagen (Vergleichskategorie VW-Golf).

Die Fahrer dieser beiden Autos werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Flensburg unter: 0461 – 484 0 zu melden. Gleiches gilt für alle anderen Personen, die in der Zeit von 21:00 – 23:00 Uhr im Bereich der A7 rund um die Autobahnbrücken “Barderup” (bei Oeversee) und “Gottrupel” (bei Handewitt) verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Verkehrsermittlungsdienst des 1. Polizeirevieres ist umgezogen!

Flensburg (ots) – Circa 2500 Vorgänge werden von den Beamten des Verkehrsermittlungsdienstes (VED) pro Jahr bearbeitet, davon über 1000 Verkehrsstraftaten und Verkehrsunfälle. Viel zu tun für die vier Ermittler Holger Grund, Patrick Nissen, Horst ten-Brink und Torsten Labudda. Alles was im Bereich Flensburg im Verkehrssektor geschieht, landet auf ihren Schreibtischen. […]