POL-FL: A7/ B200 Weding (SL) – Schwerer Unfall durch Vorfahrtsverletzung

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: A7/ B200 Weding (SL) – Schwerer Unfall durch Vorfahrtsverletzung
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Freitagmorgen, 24.01.14, gegen 08:10 Uhr, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall im Bereich der A7/ B200. 

Ein 51- jähriger Ford Transitfahrer kam von der A7 und wollte auf die B200 in Richtung Flensburg einbiegen, dabei übersah er vermutlich den Vorfahrtberechtigten 28- jährigen Golffahrer der die B200 in Richtung Wanderup befuhr. 

Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge, bei der der 51- jährige Transitfahrer in seinem Pkw eingeklemmt und befreit werden musste. Dieser wurde schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen in die Diako gebracht werden. Der 28- jährige Golffahrer wurde nur leicht verletzt. 

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden mit einem Gesamtschaden von ca. 25.000EUR. 

Glück im Unglück: Bei dem Ford Transit handelt es sich um einen Personenkleintransporter der für einen Flensburger Kindergarten fährt. Beide Fahrzeuge waren glücklicherweise mit jeweils nur einer Person besetzt. 

Für die Dauer der Bergungs- und Rettungsarbeiten war die Fahrbahn im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt, es kam zu einem kurzzeitigen Rückstau. 

Die Unfallaufnahme und Spurensicherung durch Polizeibeamte der Polizeistation Handewitt wurde unterstützt durch weitere Polizeikräfte, da die A7 und die B200 zeitweise voll gesperrt werden mussten. 

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.