Pilkentafel Flensburg: Vom Reisen in ehemaligen Kolonien

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Pilkentafel Flensburg: Vom Reisen in ehemaligen Kolonien
5 (100%) 1 vote

IMG_20140712_175516536(CIS-intern) – Der Rum- und Zuckerhandel mit den ehemaligen dänischen Kolonien in Westindien hat Flensburg nicht nur reich gemacht, sondern das Stadtbild geprägt. Ganz Europa wurde zu dem, was es jetzt ist, auf Grund der Kolonialgeschichte. Aber was sind die Folgen auf der anderen Seite? Ist die nicht noch stärker geprägt? Und das vor allem unfreiwillig? Wurde sie nicht über lange Zeit ihrer Geschichte beraubt, ihrer Identität? Und wie ist es heute?

Diese Fragen brachten Elisabeth Bohde und Torsten Schütte 2009 nach Namibia und 2014 auf die Virgin Islands. Die Reisen waren Selbstversuche, die Eindrücke sehr disparat, manchmal trostlos, manchmal absurd, oft unerklärlich, hinterließen Ratlosigkeit: Mit welcher Geste begegnen wir den Leidtragenden unserer gemeinsamen und doch ungleichen Geschichte? Können wir was wiedergutmachen? Sollen wir das? Wer profitiert heute von wem? Bleiben wir nicht Touristen in einem fremden Leben? Müssen sich die anderen für uns interessieren?

Aus der Verarbeitung dieser Erfahrungen ist ein Theaterabend entstanden, der erklärt und verwirrt, unterhält und betroffen macht, persönliches und sachliches enthält. Die Mittel und Formen sind so unterschiedlich wie die Erfahrungen – es gibt Objekte und Choreographien, Musik und Film, Poesie und Information, gespielte Figuren und „Wahrhaftiges“, organische Entwicklungen und abrupte Abbrüche.

Von und mit: Elisabeth Bohde + Torsten Schütte
Objekte: Johannes Caspersen
Kostüme: Gesine Hansen
Musik: Matthias Kaul
Videoschnitt: Johanna Stapelfeldt

Freitag, 21.11. 20:00 Uhr Premiere
Samstag, 22.11. 20:00 Uhr

Eintritt:
20,– € für Förderer
15,– € für jeden
10,– € für Schüler, Studenten, Sozialpassinhaber

Am 21. 11. besteht die Möglichkeit um 17:00Uhr vor dem Theaterbesuch an einer Führung im Schifffahrtsmuseum durch die Sklaven Zucker Rum Ausstellung teilzunehmen, zum günstigen Preis von 3,– €.
Wer ein Ticket vom Besuch des Schifffahrtsmuseums vorzeigt, erhält eine Ermäßigung von 3,–€ auf seinen Theatereintritt – umgekehrt, wer mit seiner Theaterkarte ins Schifffahrtsmuseum geht, erhält ebenfalls eine Ermäßigung von 3,– €.

Vortrag
Andrea Dallek vom Flüchtlingsrat Schleswig Holstein
Flüchtlinge in Schleswig-Holstein

Eine Auswirkung der Kolonialgeschichte sind die willkürlichen Grenzziehungen, die daraus resultierenden und bis heute andauernden Konflikte und Fluchtbewegungen. Immer mehr Menschen machen sich auf den Weg, um einen sicheren Ort und eine Lebensperspektive zu finden. Die Flüchtlingszahlen weltweit steigen deutlich, auch in Schleswig-Holstein. Mit häufig nur geringen Kenntnissen der deutschen Sprache, Kultur oder rechtlichen Grundlagen, sind sie auf Unterstützung angewiesen.
Welche Wege haben Flüchtlinge hinter sich gebracht? Wie werden sie hier versorgt? Was passiert im Asylverfahren? Warum kommen nur bestimmte Gruppen nach Schleswig-Holstein? Mit diesen und weiteren aufenthaltsrechtlichen und sozialen Fragen zur Situation von Flüchtlingen möchten wir uns beschäftigen.
Donnerstag, 20.11. 20:00 Uhr

Eintritt:
10,– € für Förderer
7,– € für jeden
5,– € für Schüler, Studenten, Sozialpassinhaber

Karten an der Abendkasse
über die Homepage www.pilkentafel.de
Vorverkauf: SHZ Kundenzentrum oder Tourist Information in der Roten Straße

PM: Pilkentafel

HOL DIR DIE FLIPBOARD APP! Immer die aktuellsten Neuigkeiten vieler Medien aus dem Norden auf dem SmartPhone oder iPhone – und auch auf dem PC! Lade Dir die App jetzt runter! – Du möchtest NUR über Flensburg informiert werden? Geht doch! Dann hole die einfach die Flensburg Szene Flipboard APP.

Das gefällt mir! Da like ich doch auch jetzt schon gerne! Danke!