Phänomenta Flensburg: Neujahrs-Slam – Bühnenreife Forschung am Abend

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Phänomenta Flensburg: Neujahrs-Slam – Bühnenreife Forschung am Abend
4 (80%) 1 vote

Foto: Phänomenta(CIS-intern) – Wen hat der Physikunterricht jemals zum Schmunzeln angeregt? Und wer kann schon beim Anblick von Bakterien herzhaft lachen? Der Science Slam macht es möglich. In Anlehnung an den etablierten Poetry Slam hat sich dieses neue Veranstaltungsformat in den letzten Jahren in Deutschland verbreitet. Vier bis sechs Wissenschaftler präsentieren dabei in populärwissenschaftlicher Sprache ihr Forschungsthema.

Foto: Phänomenta

Die Slammer kommen aus verschiedenen Bereichen der Wissenschaft – nicht nur Physik, Biologie und Chemie, sondern auch pädagogische, künstlerische, wirtschaftliche, geschichtliche oder politische Themenfelder können dabei vertreten sein. Und es kann sowohl um Grundlagenforschung als auch um deren konkrete Anwendung gehen.

Allen Teilnehmern steht eine auf wenige Minuten begrenzte Zeit zur Verfügung. In diesen Minuten kämpfen die Vortragenden mit amüsanten und verständlichen Darbietungen beim Publikum um Punkte und Applaus. Denn so wird im Anschluss an die Vorträge die Siegerin bzw. der Sieger des Slams ermittelt.

André Lampe ist erfahrener Slammer sowie Wissenschaftskommunikator. Er kennt die Szene wie seine Westentasche und wird den Science Slam in Flensburg moderieren.

Freitag, 15.01.2016

Beginn: 20 Uhr; Einlass 19:30 Uhr
Eintritt: 7 Euro, ermäßigt 5 Euro
Karten lediglich an der Abendkasse ab 19:30 Uhr erhältlich