HINWEIS: Die aktuellen Nachrichten und Soziale Themen findet ihr in unserem News-Magazin Flensburg-Szene unter Flensburg Blog Nachrichten.

Öffentlichkeit in Flensburg soll zum Vorhaben Erweiterung des ehemaligen Güterbahnhofs beteiligt werden

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Am 2. April 2013 steht die Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens für die Erweiterung des ehemaligen Güterbahnhofes um zwei Gebäude zur Entscheidung im Ausschuss für Umwelt, Planung und Stadtentwicklung an. Vor der Entscheidung wird der Öffentlichkeit Gelegenheit gegeben, bis zum 27. März Anregungen und Einwände zu diesem Vorhaben einzubringen. Nähere Informationen gibt es im Internet unter http://www.flensburg.de/bauen-wohnen/aktuelle-bauanfragen/gueterbahnhof/index.php oder direkt bei der Stadt- und Landschaftsplanung im Technischen Rathaus, Am Pferdewasser 14.

Für den Bereich hinter dem ehemaligen Güterbahnhof wird eine Erweiterung um zwei weitere Gebäude für Gewerbe und Dienstleistungen beantragt. Die Gestaltung orientiert sich in der Materialwahl an dem vor wenigen Jahren sanierten Güterbahnhofsgebäude. Die Erweiterung bleibt in dem vom benachbarten Kühlhaus vorgeprägten städtebaulichen Rahmen und fügt sich von der Nutzung in die Umgebung ein. Sie entspricht den Zielvorstellungen des kürzlich von der Ratsversammlung beschlossenen Rahmenplans für das Sanierungsgebiet Südstadt Bahnhofsumfeld.

:inline-block;width:120px;height:90px" data-ad-client="ca-pub-2876046046202084" data-ad-slot="6398002408">

Die Verwaltung empfiehlt die Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens, da die Erweiterung sich städtebaulich einfügt und den sanierungsrechtlichen Zielen entspricht.

Stadt Flensburg / Grafik: Asmussen & Partner

Stellen Sie Ihr Unternehmen oder Ihre Location jetzt noch besser vor und profitieren auch von der Beliebtheit von Flensburg-Szene. Jetzt OHNE jährliche Folgekosten und noch günstiger! Tragen Sie sich ein im neuen und unser bestes Branchenverzeichnis für Flensburg!


Weitere Infos im Unternehmensprofil