Noch mehr Literatur in Flensburg: litteraturfest.nu

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Bereits zum vierten Mal findet das deutsch-skandinavische Literaturfestival litteraturfest.nu in der deutsch-dänischen Grenzregion Sønderjylland-Schleswig statt. Das Festival wird veranstaltet von Nordisk Informationskontor in Flensburg und dem Kulturbüro der Stadt Flensburg in Zusammenarbeit mit den öffentlichen Bibliotheken in der gesamten Grenzregion.

In Flensburg liest am 20. September um 19.30 Uhr der Autor Kim Leine in der Stadtbibliothek:

Kim Leine kam als 17-Jähriger von Norwegen nach Dänemark. Er ist ausgebildeter Krankenpfleger und hat 15 Jahre lang in Grönland gearbeitet. Seine Bücher zeigen das faszinierende Bild des rauen und gleichzeitig fordernden Lebens in Grönland. Er liest aus seinem Roman „Die Untreue der Grönländer“. Der erzählt von den Menschen in einem grönländischen Dorf, von Salomons Diskutek- und Kinobetrieb, vom Pokalsieg der Frauenfußballmannschaft, von arktischen Stürmen, Bären im Keller und Schüssen aus dem Nirgendwo.

Am 21. September um 14.30 Uhr gibt es in der Dänischen Zentralbibliothek eine Begegnung mit den Autoren Hallgrímur Helgason (ISL), Kim Leine (DK) und Rosa Liksom (FIN). Alle drei sind in diesem Jahr für den Literaturpreis des Nordischen Rats nominiert.

Det er 4

. gang den nordiske litteraturfestival – litteraturfest.nu – løber af stablen. Den finder sted i den dansk-tyske grænseregion Sønderjylland-Schleswig. Den arrangeres af Nordisk Informationskontor i Flensborg og Kulturbüro der Stadt Flensburg i samarbejde med biblioteker i hele grænseregionen.

Das ganze Programm finden Sie unter hier: www.litteraturfest.nu

PM: Kulturbüro Flensburg