HINWEIS: Die aktuellen Nachrichten und Soziale Themen findet ihr in unserem News-Magazin Flensburg-Szene unter Flensburg Blog Nachrichten.

Neues Angebot von pro familia in Flensburg: Projekt „EigenSinnig“

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

eigensinnig(CIS-intern) – pro familia hat in Flensburg eine Anlaufstelle für Erwachsene mit geistiger Behinderung geschaffen. Gefördert von der Aktion Mensch startete Anfang des Jahres das neue Projekt „EigenSinnig“. Schwerpunkt ist die Gewaltprävention. „Denn Menschen mit geistiger Behinderung sind häufiger von Gewalt betroffen“, berichtet die Projektleiterin Angelika Kuhlmann.

Gemeinsam mit ihrer Kollegin Tanja Thiel führt sie das neue Angebot der speziellen Beratung und Unterstützung durch. Dazu gehören u.a. Hilfe nach erlebter Gewalt, sexualpädagogische Bildungsarbeit, Fachberatung für Eltern und Fortbildung für Fachkräfte.

Foto: Screenshot Flyer pro familia

Ziele des Projekts sind u.a. Verbesserung der Lebensqualität durch den weiteren Abbau sozialer Barrieren, Stärkung des Selbstwertgefühls sowie Förderung der Persönlichkeitsentwicklung. „Die in der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung verankerte Inklusion wird seit langem von pro familia mitgestaltet. Mit dem Projekt “EigenSinnig” wollen wir die Eigenständigkeit und Inklusion von Menschen mit Behinderung voranbringen“, so das Team.

Ausführliche Informationen über das Angebot sind in einem Flyer zusammengestellt. Er kann bei pro familia Flensburg angefordert werden oder als PDF unter:
http://………eigensinnig-neues-projekt-fuer-menschen-mit-behinderungen/

PM: Angelika Kuhlmann, Tanja Thiel