HINWEIS: Die aktuellen Nachrichten und Soziale Themen findet ihr in unserem News-Magazin Flensburg-Szene unter Flensburg Blog Nachrichten.

März 2013 – Flensburger Frühlingsgefühle ersticken im Schnee

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Guten Morgen liebe Sonne, bist Du auch schon wieder weg! Wir haben es kurz vor April 2013, der sogenannte meteorologische Frühlingsanfang ist scon 19 Tage her und morgen ist Frühlingsanfang laut Kalender. Und was macht die Sonne und die dazugehörige Frühlingswärme? Schaute vor einigen Tagen kurz vorbei und beschloß, nix da, es bleibt Winter. Und wenn schon Winter im Frühling, dann auch richtig! Und so donnerte am gestrigen Tage ein kleiner, aber heftiger Schneesturm über den Norden Deutschlands. Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Meck-Pomm versanken dank heftigem Wind und bis zu 20 cm Neuschnee in bis zu 2 Meter hohen Schneewehen.
Der Verkehr, auch auf den Autobahnen, stand dank vieler Glätteunfälle teilweise stundenlang. Schüler und das arbeitende Volk kamen in einigen Gegenden, z.B. an der Ostseeküste, aber auch in Hamburg, zu spät oder gar nicht erst zur Schule und Arbeit. Komischerweise gab es nirgends einen offiziellen Schulausfall, eben auch nicht in Flensburg. Eine norddeutsche Tageszeitung zeigt auf einem Foto des KBA in Flensburg aber auch wunderbar, wie hoch der Schnee vom Sturm aufgetürmt worden ist. Leider gab es auch in der Nähe von Flensburg einen Verkehrstoten, nachdem ein LKW ins Schleudern geriet und frontal auf einen PKW prallte.
In Stedesand hatten dann aber viele Schulkinder Glück im Unglück: Der Schulbus war durch die Schranke auf die Schienen gerutscht, konnte sich aber, bevor ein Zug kam, selber wieder rückwärts von den Schienen beferien. Es gab keine Verletzten, aber sicherlich einen gehörigen Schreck bei den Kindern und dem Busfahrer.

Schnee, Schnee und kein Ende in Sicht
In Husum wurde nun sogar das für dieses Wochenende geplante Krokusblütenfest abgesagt und auf den 6.-7. April verschoben. Das gabs noch nie. Und man bedenke abermals, wir haben Ende März 2013. Natürlich gab es auch in den vergangenen Zeiten solche Winter, aber irgednwie vergisst man das ja auch wieder.
Für heute d. 19. März 2013 sind bereits wieder für die komplette Ostseeküste inkl. Flensburg und der östlichen Bereiche von Dänemark weitere Schneefälle mit Schneehöhen bis zu 15-20 cm angesagt. Und dazu soll es weiter recht windig bleiben, so das die Schneeverwehungen auf vielen Straßen sich entweder neu aufbauen können oder noch höher werden. Die Straßenräumdienste sind zwar alle rund um die Uhr im Einsatz, aber können einfach nicht überall zugleich sein.

Und so heißt es heute auf der Seite vom DWD: “Heute Vormittag breitet sich von der Ostsee und von Mecklenburg her allmählich neuer Schneefall aus, der sich vor allem an der Ostküste im Bereich Ostholstein teils schauerartig verstärken kann. Vor allem hier bilden sich durch den frischen bis starken Nordostwind neue Schneeverwehungen.
Unwetterwarnungen bestehen also für die gesamte östliche Hälfte Schleswig-Holsteins. Und diese ganze Wetterlage kann noch mindestens bis zum 28. März andauern. Was danach kommt, weiß der studierte Wetterfrosch sowieso noch nicht.

Unwettermeldungen in den Nord-Ostsee-Magazinen

CIS

Klasse statt Masse! Tragen Sie jetzt Ihre Firma, Location oder Verein im besten Flensburg von A-Z ein, das wir je bieten konnten. Profitieren auch Sie von der Beliebtheit von Flensburg-Szene und den täglich bis zu 2.000 Besuchern. OHNE jährliche Folgekosten und wirklich günstig mit zukunftsweisenden Features! Flensburg von A-Z 2.0