HINWEIS: Die aktuellen Nachrichten und Soziale Themen findet ihr in unserem News-Magazin Flensburg-Szene unter Flensburg Blog Nachrichten.

Kulturministerin Spoorendonk eröffnet Ausstellung von Daniel Spoerri

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Kulturministerin Spoorendonk eröffnet Ausstellung von Daniel Spoerri
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Kulturministerin Anke Spoorendonk hat heute (26. April) auf dem Museumsberg Flensburg eine Ausstellung von Daniel Spoerri eröffnet. Der weltbekannte Künstler gilt als Meister der Assemblage und Erfinder der Eat Art. Bis zum 22. September 2013 wird Spoerri das Heinrich-Sauermann-Haus auf dem Museumsberg in eine „Wunderkammer“ verwandelt und die dortigen Sammlungen und Bestände mit seiner eigenen Sammlung von Kuriositäten kombinieren. In ihrem Grußwort sagte die Ministerin an Daniel Spoerri gewandt: „Sie überraschen uns mit den Dingen, die Sie gesucht und gesammelt haben. Mit den Dingen, die Sie zusammengeführt, neu zusammengesetzt, zum Teil dadurch verfremdet und zu ganz neuen Deutungen gebracht haben.

Foto: Presse Spoorendonk

Es sind neue Werke und neue Einsichten entstanden, die uns staunen lassen. Einzelstücke, Banales, Alltagstaugliches und Gebrauchtes, erhalten durch Ihre Komposition die Aura des ästhetisch Überraschenden. Die Dichte des Gesammelten, die Ruhelosigkeit des Ungeordneten und das überraschende Moment des ersten Blickes eröffnen Sie in Ihrer Wunderkammer den Besucherinnen und Besuchern hier auf dem Museumsberg. Diese Ausstellung stellt uns als Betrachtende aber auch vor Herausforderungen. Wir müssen uns auf das Ungewohnte, auf das scheinbar Nicht-Zusammengehörende einlassen. Wir dürfen staunen, aber wir dürfen auch unsere eigene Fantasie ins Spiel bringen.“

Die Ministerin dankte auch dem Direktor des Museumsbergs Flensburg, Michael Fuhr: „Sie haben es geschafft, einen großen Künstler und ein großes Werk nach Flensburg zu holen. Der Museumsberg Flensburg, eines der größten Museen im Norden Deutschlands, ist damit erneut zu einem Ort geworden, der alle Kunstliebhaber in seinen Bann zieht“, so Spoorendonk.

Verantwortlich für diesen Pressetext: Oliver Breuer | Ministerium für Justiz, Kultur und Europa

Klasse statt Masse! Tragen Sie jetzt Ihre Firma, Location oder Verein im besten Flensburg von A-Z ein, das wir je bieten konnten. Profitieren auch Sie von der Beliebtheit von Flensburg-Szene und den täglich bis zu 2.000 Besuchern. OHNE jährliche Folgekosten und wirklich günstig mit zukunftsweisenden Features! Flensburg von A-Z 2.0