Hip Hopper Olli Banjo im Roxy Concerts Flensburg

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

Olli Banjo wurde als Sohn eines Nigerianers und einer Deutschen geboren. In seiner Jugend strebte er eine Fußballkarriere an und schaffte es bis in die Bayernauswahl.

Nachdem Banjo in seiner Jugend Metalhörer war, wurde er als 16-Jähriger Mitglied der Rapgruppe Maximale Lautstärke, die gemeinsam mit Fresh Familee, Den Fantastischen Vier, Den Coolen Säuen und den Reimbanditen als Die deutsche Reimachse eine Single veröffentlichten.
Im Jahr 2001 veröffentlichte Olli Banjo seine erste 12″. Diese erschien unter dem Titel Rotlicht/Du und mein Penis.

Foto: Presse Olli Banjo

Die Redaktion des Hip-Hop-Magazins Juice wählte den Tonträger zur 12″ des Monats.

Am 28. Mai 2010 erschien mit Kopfdisco Olli Banjos viertes Soloalbum. Das Album beinhaltet lediglich je ein Feature mit Xavier Naidoo und Kool Savas. Für die Beats zeigte sich diesmal hauptsächlich das Frankfurter Produzentenduo Bounce Brothas verantwortlich.

Kopfdisco ist, kommerziell gesehen, bis dato Olli Banjos erfolgreichstes Release mit Platz 15 in den deutschen Albumcharts.
(Wikipedia)

Olli Banjo
4. Mai 2012 – 19 Uhr
Roxy Concerts Flensburg

www.roxy-concerts.de
VvK/AK: 15 / 19 Euro

Vorverkaufstellen :
alle Moin Moin vvk-stellen , Musikladen
Flensburger Tourismusbüro am ZOB