Grenzenloser Fußballspaß in Odense mit Flensburger Beteiligung

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Grenzenloser Fußballspaß in Odense mit Flensburger Beteiligung
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Am Donnerstag, den 19. September 2013, fand der erste deutsch-dänische ”University Border Cup” auf dem Campus der Syddansk Universitet (SDU) in Odense statt. Eingeladen und organisiert wurde dieses Event vom Interreg-Projekt Videnregion/Wissensregion Syddanmark – Schleswig-Holstein.
Bei unerwartet gutem Wetter fanden sich 5 Mannschaften aus Kiel, Flensburg und Odense auf dem Sportplatz ein. Dank tatkräftiger Unterstützung des SDU-Projektes „International Brainstormer“, der Kantine der SDU und der Studentenbar „Nedenunder“ war für leibliches Wohl und Abwechslung zwischen den Spielen gesorgt.

Doch in erster Linie galt die ganze Aufmerksamkeit den 10 Spielen, in denen sich die deutschen und dänischen Mannschaften gegenüberstanden. Gepfiffen wurden die Partien nach den offiziellen FIFA-Regeln. Im Verlauf des Turniers kristallisierte sich ein spannender Dreikampf zwischen FC Campus (Odense), Herakles BSC (Kiel) und Cruzeiro Boden Horizonte (Kiel) heraus. Wie so oft entschieden am Ende Kleinigkeiten über den Gesamtsieg und hierbei spielte das sehr internationale EUS Team, das Team der Studenten von European Studies aus Flensburg, eine entscheidende Rolle.

Während der spätere Sieger Herakles BSC gegen die sympathische und international besetzte, aber noch nicht eingespielte Truppe, einen souveränen 10:0 Sieg einfuhr und somit das Torekonto reichlich füllten, steigerten sich die Flensburger im Verlaufe des Turniers und führten sensationell gegen den FC Campus mit 2:0, bevor diese mit Hilfe von 2 Elfmetern das Match noch drehen konnten, aber somit keine Chance mehr hatten, den Torevorsprung von Herakles BSC wettzumachen und schließlich Dritter wurden. Den zweiten Platz belegte Cruzeiro Boden Horizonte (Kiel), die es trotz eines beindruckenden 7:1 Sieges über das EUS Team nicht schafften, in ihrem letzten Spiel gegen das A-Team genügend Tore zu machen, um Herakles BSC noch abzufangen.

Der Abschluss des Turniers wurde gebührend von allen Mannschaften zusammen mit den Teilnehmern einer Podiumsdiskussion, die am selben Tag an der SDU stattfand, und den Studenten der International Brainstormers in der Bar „Nedenunder“ in der SDU gefeiert. Die sportlichen Aktivitäten wurden dabei in Form von Billard und Tischfußball weitergeführt.

Selbstverständlich plant die Wissensregion eine Wiederholung des Turniers und freut sich diese auf dem Campus der Sieger an der CAU Kiel durchzuführen.

PM: Project Manager, Videnregion/Wissensregion Schleswig-Holstein

• • • Werde jetzt Mitglied in unserer Flensburg-Szene Gruppe bei Facebook und diskutiere mit. Über was auch immer. Schau man mal! • • •