Folke Thomas live im Kulturcafé Tableau, Flensburg

Datum der Veranstaltung: 26. Juni 2014 | Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Folke Thomas live im Kulturcafé Tableau, Flensburg
Bewerte bitte diesen Beitrag

Benjamin-Folke-Thomas(CIS-intern) – Der erst 25-jährige Benjamin Folke Thomas ist in britischen Folk-Kreisen schon lange kein Newcomer mehr. Die Geschichte vom Schweden, der nach England ging, um amerikanische Musik zu machen, klingt erst absonderlich, doch seine Lieder überzeugen in ihrer ganz eigenen perfekten Genre-übergreifenden Mischung. Neben Folk als wichtigstem Bestandteil ist Thomas’ Musik ebenfalls durchdrungen von Country, Rock’n’Roll, Blues und R&B – zusammengefasst nennt sich das dann Americana und bezeichnet Folke Thomas’ Musik wohl am ehesten.

Inhaltlich geht es hier, ganz unspektakulär und gerade deswegen so überzeugend, um das Leben und die Liebe. Thomas ist ein begnadeter Lyriker und verwebt in seinen Texten gern Anspielungen aus Literatur und Mythologie. Folke Thomas erzählt mit jedem Lied eine Geschichte und man hängt dabei förmlich an seinen Lippen.
Nach eigener Aussage hat Folke Thomas immer mit der Musik mitgesungen, die seine Mutter hörte. Als er dann anfing, auf Kisten und Kästen herumzuhauen, war es ganz natürlich, dass er das so laut wie möglich tat – „sonst hört einen ja keiner“, wie er sagt. Mit 11 fing er als Schlagzeuger in einer Grunge Band an und ein paar Jahre später begann er seine eigenen Texte zu schreiben.

Foto: Presse Folke Thomas

Nach einer EP (2011), einem live Album (2012) und seinem heiß erwarteten Debütalbum“Too Close To Here” (September 2013) hat Benjamin Folke Thomas in nur drei Jahren sein ungeheures Talent, seine Vielseitigkeit und seine ganz eigene Kreativität unter Beweis gestellt.

„Too Close To Here” ist eine faszinierende Zusammenstellung von Liedern, die in ihrer Liebe zum sprachlichen Detail an den Dylan der 70er erinnern und sich klangmäßig irgendwo zwischen Country, Folk und akustischem Rock bewegen. Folke Thomas’ live Qualitäten hat ihm eine ergebene Fanbasis beschert sowie überschwängliche Rezensionen, z.B. vom Guardian, der Sunday Times oder vom Q Magazine: “umwerfendes Gitarrenspiel…sein finger-picking is das Beste, das man je hören wird”. Er tourt in der UK, Spanien und Texas und wird weithin im Radio gespielt.

Begleitet wird Benjamin Folke Thomas (Gesang, akustische Gitarre) von seinem Gitarristen Henning Sernhede (Mandoline, elektrische und akustische Gitarre, Lap-Steel-Guitar).

26. Juni 2014 ab 20.30 Uhr
Tableau Kulturcafé Flensburg

HOL DIR DIE FLIPBOARD APP! Immer die aktuellsten Neuigkeiten vieler Medien aus dem Norden auf dem SmartPhone oder iPhone – und auch auf dem PC! Lade Dir die App jetzt runter! – Du möchtest NUR über Flensburg informiert werden? Geht doch! Dann hole die einfach die Flensburg Szene Flipboard APP.


Widget not in any sidebars