Flensburg feiert 10 Jahre folkBALTICA mit großem Jubiläumsprogramm

Datum der Veranstaltung: 7.-11. Mai 2014 | Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Flensburg feiert 10 Jahre folkBALTICA mit großem Jubiläumsprogramm
5 (100%) 1 vote

folkBALTICA-PK-1-6.3.2014(CIS-intern) – Das norddeutsche und süddänische innovative Festival feiert 10jähriges Jubiläum und zum ersten Mal sind Bands aus allen Ostseeanrainerstaaten dabei: „10 Jahre – 10 Bands – 10 Länder“. Aber das erste Mal macht das Festival auch eine Reise weg von der Ostsee. Der künstlerische Leiter Harald Haugaard: „Die Musik und die Kultur der Ostsee-Region ist und bleibt auch in Zukunft die Basis des Festivals. Doch aufgrund des Jubiläums sehen wir auch über die Grenzen hinaus und begeben uns auf eine Reise.

Unser Thema ist die historische, östliche Bernsteinstraße, auf der Menschen seit Jahrhunderten Handel, Wandel und Kultur betrieben haben; von St. Petersburg im Norden bis nach Sizilien im Süden. So besticht das Jubiläumsfestival durch eine Vielfalt, die wir so noch nicht hatten. Und wir knüpfen an den Erfolg des Festivals 2013 an, bei dem es uns gelang, bei neuen Zuschauergruppen Interesse zu wecken.“

Foto: Pressekonferenz am 6. März bei ECMI im Kompagnietor Flensburg v.l. Thomas Overdick, (Schifffahrtsmuseum Flensburg), Peter Boll (Geschäftsführer folkBALTICA), Harald Haugaard (künstlerischer Leiter folkBALTICA) und Angela Jensen (Pressebeauftragte folkBALTICA). Foto: Hendrik Wulff (FSJ Kultur folkBALTICA)

Musikalisch bietet folkBALTICA die gesamte Bandbreite vom traditionellen und zeitgenössischen Folk, leisen, eindringlichen Gesang und temperamentvollen Vollblutmusikern, die die Bühne zum Beben bringen.

Das Hauptinstrument ist in diesem Jahr ‚die Stimme‘, – hervorragend interpretiert von u.a. der norwegischen populären Sängerin Sigrid Moldestad, dem großartigen deutschen Liedermacher Erich Schmeckenbecher, dem litauischen Chor Trys Kerturiose, deren Gesang es auf die UNESCO- Weltkulturerbe Liste geschafft hat und der italienischen Diva Etta Scollo.

Das deutsch-dänische folkBALTICA-Festival findet in der gesamten Region statt. Auf dem Programm stehen insgesamt 40 Veranstaltungen, nicht nur viele verschiedene Konzerte, sondern auch ein Gesangsworkshop, ein Tanznachmittag, ein Vortrag und eine Sonderausstellung im Flensburger Schifffahrtsmuseum zum Thema Bernstein und Bernsteinstraße. Außerdem zeigt das Kino „51 Stufen“ den Film „The Singing Revolution“, der die Befreiung Estlands 1990/91 dokumentiert.

folkBALTICA-Dreamers-CircusEröffnungskonzert:
Mittwoch, 7. Mai, 20 Uhr, Alsion, Sønderborg: folkBALTICA Ensemble (D/DK), Palle Mikkelborg Ensemble feat. Helene Blum (DK).

Foto: Freamers Cicus Bild: Ard Jongsma

Hauptkonzerte:
Freitag, 9. Mai, 20 Uhr, Deutsches Haus, Flensburg „Liederabend“: trio Rosenrot (D), Erich Schmeckenbecher (D) und Sigrid Moldestad Trio (N).
Sonnabend, 10. Mai, 20 Uhr, KulturForum, Kiel „folkBALTICA in Kiel“: Nordic Fiddlers‘ Bloc (SHET, N, S) und Sväng (FIN).
Sonnabend, 10. Mai, 20 Uhr, Deutsches Haus, Flensburg, “Bernsteinstraße”: Väsen (S), Exprompt (RUS), Trys Keturiose (LT), Jitka & Jiri (CZ), Alma (A), Etta Scollo (I).

Abschlusskonzert:
Sonntag, 11. Mai, 20 Uhr, St. Marienkirche, Flensburg „Wehmut und Hoffnung“: folkBALTICA Ensemble (D, DK), Schmelztiegel (D), trio Rosenrot (D), Nordic Fiddlers’ Bloc (SHET, N, S), Big Basco (SCO, DK, S), Dreamers’ Circus (DK, S, FO).

Download Programmheft

Zehn Jahre folkBALTICA – wie alles begann
Die Folkszene in Schleswig-Holstein ist bunt und hat Tradition. In den 70- und 80-iger Jahren des 20. Jahrhunderts gab es über viele Jahre große Festivals in Kiel, Eckernförde, Oldenburg und Elmshorn. Folkmusik gehörte damals zum Lebensgefühl der jungen Generation. Man orientierte sich musikalisch zunächst an irischen und anglo-amerikanischen Vorbildern. Aber bald eröffnete sich für viele junge Musiker auch ein Zugang zur Volksmusik der eigenen Region. Freundschaften wurden damals geschlossen.

Die heutigen Mitgesellschafter Rainer Prüss und Peter Boll wurden 1977 mit anderen Musikern auf einem Festival in Freiburg/Breisgau wegen fortgesetztem nächtlichen Musizierens aus dem Hotel verwiesen. Der langjährige Leiter des folkBALTICA Festivals Jens-Peter Müller besuchte als Mitglied der Gruppe „Kunterbunt aus Grasberg“ das jährliche Musikertreffen auf dem Scheersberg bei Flensburg und bestritt am Sonntagnachmittag das Kinderprogramm. Mitgesellschafter Bernd Künzer war als Gitarrist mehr berüchtigt als berühmt und glänzte später als Organisator und Förderer der Jugendmusikszene. In den 90-ziger Jahren flaute das Interesse an Folkmusik vorübergehend ab.
Die Szene blieb aber bestehen und man traf sich weiterhin einmal im Jahr an Pfingsten auf dem Scheersberg zum Musikertreffen.

2004 ging dann von Gert Haack aus dem Kulturministerium Kiel die Initiative aus, analog zum Festival JazzBaltica ein jährliches wiederkehrendes Folkfestival mit dem musikalischen Schwerpunkt rund um die Ostsee zu veranstalten. Der damalige Vorsitzende der Landesarbeitsgemeinschaft Folk und Musikjournalist Jens-Peter Müller aus Flensburg übernahm die Leitung. Von Beginn an war das Festival mit dem Hauptspielort Flensburg grenzüberschreitend konzipiert. Partnerländer des ersten Festivals, das den Namen folkBALTICA erhielt, waren im April 2005 Estland und Norwegen. Mehr als 3.000 Besucher feierten die Musiker, die aus sieben Ländern angereist waren. Das erste Festival hatte einen Trägerverein. Ende 2005 wurde dann die gemeinnützige folkBALTICA GmbH gegründet mit den im ersten Abschnitt genannten Privatpersonen und den Institutionen Landesmusikrat SH e.V., LAG Folk SH e.V. und dem Sydslesvigsk Forening e.V. (SSF) mit Sitz in Flensburg.

Seitdem hat das Festival viele musikalische Höhepunkte erlebt und hat im internationalen Vergleich eine hohe Bedeutung erlangt. In der Region ist es das größte grenzüberschreitende Kulturprojekt: 2012 erhielt das Festival mit Harald Haugaard aus Fünen einen neuen musikalischen Leiter. 2013 wurde folkBALTICA zum Leuchtturmprojekt der Stadt Flensburg innerhalb der 2013 gegründeten Kulturregion Sønderjylland-Schleswig gekürt. 2014 feiern wir unser 10. Jubiläum mit Musikern aus 15 Ländern im Rahmen des Bernsteinstraßen-Festivals und freuen uns auf 40 Veranstaltungen zwischen Toftlund im Norden und Kiel im Süden unserer Region.

http://www.folkbaltica.de/


Widget not in any sidebars