Flensburg braucht zusätzliche Hotelkapazitäten für mehr Gäste

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Flensburg braucht zusätzliche Hotelkapazitäten für mehr Gäste
5 (100%) 1 vote

P9244512(CIS-intern) – Die IHK Flensburg befürwortet den Bau mindestens eines neuen Hotels in der Fördestadt. Die Auslastung der meisten Häuser liegt schon jetzt über dem landesweiten Durchschnitt; eine ausreichende Nachfrage ist also gegeben. Zudem würde ein erweitertes Hotelangebot mehr Gäste anziehen. Dies gelte sowohl für Urlauber als auch für Geschäftsreisende, betont Peter Michael Stein, IHK-Hauptgeschäftsführer: „Schleswig-Holstein verbucht wachsende Tourismuszahlen und einen anhaltenden Trend zu Städtereisen. Um dem Bedarf gerecht zu werden und die touristische Wertschöpfung besser zu nutzen, braucht Flensburg ausreichende und zeitgemäße Hotelkapazitäten.

Darüber hinaus fehlen im Business-Segment Häuser mit adäquatem Tagungs- und Kongressangebot – das gilt insbesondere auch mit Blick auf Universität und Fachhochschule.“ Für die Stadt sei es daher unerlässlich, die Ansiedlung an einer Stelle, die Nutzungs- und Interessenkonflikte ausschließt, voranzutreiben. Sechs denkbare Standorte sind momentan im Gespräch.

Foto: Mario De Mattia

Ein weiteres Argument für einen dringend notwendigen und schon lange geplanten Zubau ist der bei den skandinavischen Nachbarn insbesondere aus Dänemark und Norwegen immer beliebtere Shoppingtourismus in Flensburg.

Die IHK empfiehlt dringend, das zunehmende Interesse von Investoren und Betreibern zu nutzen und ein positives Ansiedlungsklima zu schaffen.

PM: IHK Flensburg