HINWEIS: Die aktuellen Nachrichten und Soziale Themen findet ihr in unserem News-Magazin Flensburg-Szene unter Flensburg Blog Nachrichten.

Flensbook Gruppen am Ende? Es gibt Alternativen in Flensburg

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Flensbook Gruppen am Ende? Es gibt Alternativen in Flensburg
4 (80%) 1 vote

(CIS-intern) – Flensburg Gruppen bei Facebook, ein Thema ohne Ende. Nun wurde bekannt, das quasi über Nacht die Alternativ-Gruppe zum Urgestein Flensbook, die Gruppe Flensbook 2 mehr oder weniger geschlossen wurde. Gut 1.000 Mitglieder wurden über Nacht entlassen. Die Gruppe Flensbook, mit fast 17.000 Mitgliedern zwar die größte Gruppe, aber schon lange sehr umstritten, ist für viele Flensburger auch keine Alternative mehr. Der Chef des Hauses Flensbook nämlich duldet praktisch keine kritischen Beiträge oder Kommentare. Diese werden meistens sofort gelöscht, der betr. User fliegt oftmals auch gleich mit raus aus der Gruppe.

Flensbook, auch heute noch anonym verwaltet, will offensichtlich eine “saubere” Gruppe, sicherlich auch, um weiterhin Werbung in dieser Gruppe zu platzieren, heißt es doch in der Info, wir zitieren: “Unternehmenspräsentationen und Veranstaltungen erfolgen ausschließlich über die Gruppenbetreiber”.
Wir von Flensburg-Szene, die weiß Gott nichts gegen Werbung haben, zumal auch wir uns darüber mitfinanzieren müssen, sehen diese Vorgangsweise in Flensbook aber doch sehr skeptisch. Zumal es unseres Wissens nicht erlaubt ist, in Facebook Gruppen u.U. eigene Werbeplätze unabhängig von Facebook zu verkaufen. Aber kann ja auch sein, das der Admin von Flensbook die Werbeplätze verschenkt.

Grafik: Unter Verwendung des Facebook© Logos

Jedenfalls ist auch unserer Meinung nach so eine Gruppe wie Flensbook, und sind es noch soviele Mitglieder dort, eigentlich eine Gruppe, die die Welt nicht braucht.
Weil die dortigen Mitglieder nicht einmal eine eigene, kritische Meinung haben dürfen.

Heute nun wirbt ja ein Mitbewerber im Flensburger Online-Magazine Dschungel für seine eigene Gruppe als Alternative zu Flensbook. Das ist auch völlig in Ordnung.
Wobei wir aber darauf hinweisen möchten, das auch dieses Online-Magazin all das hier im Internet nicht aus lauter Nächstenliebe macht. Genauso wenig wie wir. Auch dort, wenn auch versteckt in Gewinnspielen u.ä. wird Werbung platziert. Oder versucht, Kunden für die anderen Objekte dieser Firma über diese Homepage zu generieren. Das sollte doch einmal klar gestellt werden. Denn auch ein äußerlich werbefreies Online-Magazin muß finanziert werden.

Es ist aber immer gut, auch bei Facebook Alternativen zu haben, zu vielschichtig ist die Besucher-, Alters,- und Meinungsstruktur im Internet. Jedes Magazin hat so seine Fans und so würden wir uns freuen, wenn ihr in unserer noch kleinen, weil neuen Flensburg-Szene Gruppe Mitglied werdet. Wir stolpern nicht anonym durchs Netz. Uns kennt man. Schon seit 2004 in Flensburg.
Und wir löschen max. nur rechtswidrige oder beleidigende Einträge.
Hier gehts zum Flensburg-Szene Treffpunkt

Eine  zweite Alternative wollen wir nicht vergessen, das ist die vom Flen

sburger Stadtanzeiger betriebene Flensburger Gruppe:
Flensdorf, Deine Gruppe in und um Flensburg

Man kann ja auch gut in mehreren Gruppen zu Hause sein, oftmals unterscheiden sich ja die hauptsächlichen Themengebiete von Gruppe zu Gruppe.

In diesem Sinne, Flensbook war gestern, jetzt kommen die neuen, guten Flensburger Gruppen!

CIS

Klasse statt Masse! Tragen Sie jetzt Ihre Firma, Location oder Verein im besten Flensburg von A-Z ein, das wir je bieten konnten. Profitieren auch Sie von der Beliebtheit von Flensburg-Szene und den täglich bis zu 2.000 Besuchern. OHNE jährliche Folgekosten und wirklich günstig mit zukunftsweisenden Features! Flensburg von A-Z 2.0