Findet man nicht überall! Mit der Eisenbahn quer durch Flensburgs City

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Wer sich als Urlauber in Flensburg unweit der immer gut gefüllten Fußgängerzone Große Straße einmal Richtung Förde begibt, wird sich, wenn das große Stadtfest Dampf Rundum gerade stattfindet, einfach nur wundern. Wundern, das dort am Hafen und quasi mitten “auf” der Hauptstraße entlang des Hafens eine Dampflok nebst Anhängern durch die Gegend dampft. Während in vielen deutschen Städten die meisten Eisenbahn-Strecken, die in damalige Industriebezirke führten, eingestellt und abgerissen wurden, hat Flensburg seine Hafenbahn bis heute erhalten. Grund waren u.a. die beiden Unternehmen Flensburger Stadtwerke und die Flensburger Schiffbau-Gesellschaft, die bis 1972 noch Nutzen aus dieser Anbindung an das eigentliche Schienennetz der deutschen Bahn ziehen konnten.

Der Bahnhof Flensburg-Weiche ist Ausgangpunkt für die Flensburger Hafenbahn, die 1854 erbaut wurde und wird auf einem Damm mit mehreren Unterführungen durch die ganze Flensburger City, vorbei an der Flensburger Brauerei  geführt. Schließlich verläuft die Strecke von der Hafenspitze kommend entlang der ganzen westlichen Förde am Hafen weiter bis hin zu den beiden oben genannten Betrieben. Nach der Stilllegung 1972 ist der alte Schienenweg zwar immer noch sichtbar (kann man gut bei Google Map verfolgen), benutzt wird die Strecke bis zur Schiffbrücke aber nur noch für Sonderfahrten. Übrigens gab es früher auch auf dem Ostufer eine Bahnstrecke entlang der Flensburger Förde zum alten Fährhafen.

Foto: Mario De Mattia

Und das wird auch in diesem Jahr wieder so sein, wenn plötzlich nicht nur schwarze Dampfwolken aus dem Museumsdampfer Alexandra qualmen, sondern auch gleich vorne an der Hafenspitze aus einer guten alten Dampflok. Denn vom 12. – 14. Juli 2013 findet direkt am Flensburger Hafen wieder das Dampf Rundum statt. Ein Stat´dtfest, nicht nur für Fans alter Dampfmaschinen. Es präsentieren sich Traditionsschiffe und kleine Dampfboote und laden zu einer Zeitreise ein, die nicht nur für Nostalgiker attraktiv ist, sondern auch Technik-Interessierte anspricht. Dazu schnaufen wieder schwere Dampflokomotiven um den Flensburger Hafen zum sehenswerten Technik-Park mit seinen handfesten Lokomobilen, Dampfwalzen und ebenso zierlichen Modellen, die in den Laderäumen der “Kümos” ausgestellt werden.

Neben Rundfahrten mit den alten Dampfschiffen können die Besucher des Dampf rundums dann auch an den Sonderfahrten auf der alten Flensburger Hafenbahn Strecke teilnehmen. Weitere Infos zum diesjährigen Dampf Rundum 2013 gibt es zeitnah hier bei uns und natürlich auch auf der Homepage.

Hier gibt es unsere Fotos vom letzten Flensburger Dampf Rundum 2011 und 2009 , Europas größtes Dampferspektakel zu sehen.

Klasse statt Masse! Tragen Sie jetzt Ihre Firma, Location oder Verein im besten Flensburg von A-Z ein, das wir je bieten konnten. Profitieren auch Sie von der Beliebtheit von Flensburg-Szene und den täglich bis zu 2.000 Besuchern. OHNE jährliche Folgekosten und wirklich günstig mit zukunftsweisenden Features! Flensburg von A-Z 2.0