HINWEIS: Die aktuellen Nachrichten aus Wirtschaft, FH und Uni findet ihr in unserem News-Magazin Flensburg-Szene unter Wirtschaft.

FH Flensburg: Regionale Wirtschaft unterstützt Deutschlandstipendien

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
FH Flensburg: Regionale Wirtschaft unterstützt Deutschlandstipendien
Bewerte bitte diesen Beitrag

Deutschlandstipendiaten-201(CIS-intern) – In Rahmen einer Feierstunde hat gestern Abend das Präsidium der Fachhochschule Flensburg an begabte Studierende Deutschlandstipendien vergeben. Mit diesem von der Bundesregierung vor vier Jahren geschaffenen nationalen Stipendienprogramm werden besonders begabte und leistungsstarke Studierende gefördert. Für die Auswahl zählen herausragende Leistungen im Studium aber darüber hinaus weitere Aspekte wie gesellschaftliches oder soziales Engagement, aber auch persönliche Umstände, die ein stringentes Studium erschweren.

„Das Ziel ist, junge Talente an den Hochschulen zu unterstützen und ihnen mit der Bereitstellung dieser Mittel sowohl eine Anerkennung für sehr gute Studienleistungen zu geben als auch einen kleinen finanziellen Freiraum für das Studium zu verschaffen“, sagte Dr. Heike Bille, Präsidiumsbeauftragte für Forschung & Entwicklung und Technologietransfer. „Die Mittel werden unabhängig von anderen Einkünften bereitgestellt.“ Die Förderung des nationalen Stipendienprogramms beläuft sich monatlich auf 300 Euro – und wird für mindestens ein Jahr ausgezahlt. Den Betrag teilen jeweils die Bundesregierung sowie Sponsoren aus der Wirtschaft.

Nach der Auszeichnung von sechs Stipendiaten im vergangen Jahr konnte die Fachhochschule Flensburg gestern Abend durch das große Engagement der regionalen Wirtschaft neun Leistungsstarke Studierende mit einem Deutschlandstipendium prämieren. „Sie haben sich entschlossen, an unserer Hochschule Talente zu unterstützen, künftige Fachkräfte zu fördern, sehr gute Studienleistungen unseres Nachwuchses zu honorieren und darüber hinaus Mut zu machen, sich über das Studium hinaus zu engagieren. Das verdient große Anerkennung“, würdigte der Präsident der FH Flensburg Prof. Dr. Herbert Zickfeld, die Initiative der Sponsoren.

Insgesamt hatten sich in diesem Jahr 72 Studierende um ein Deutschlandstipendium beworben. Der Auswahlprozess laufe zunächst streng nach Notendurchschnitt – alle Stipendiaten lägen zwischen 1,0 und 1,6. Dann sorgten aber weiteres Engagement wie beispielweise im gesellschaftlichen oder sozialen Bereich für weitere Pluspunkte, so Dr. Heike Bille.

Folgende Studierende wurden mit einem Deutschlandstipendium ausgezeichnet:

Bettina Kegler aus dem Studiengang Regenerative Energietechnik mit Unterstützung des Instituts für Talententwicklung GmbH aus Flensburg,

Thomas Neumann aus dem Studiengang Energie- und Umweltmanagement mit dem Sponsor Gottburg Energie- und Wärmetechnik Gmbh & Co. KG aus Leck,

Inga Steindorf aus dem Studiengang Informations-und Kommunikationstechnologie in Kooperation mit dem Personal- und Dienstleistungsunternehmen Bertelmann & Hacker KG aus Jübeck,

Philip Hofeditz aus dem Studiengang Betriebswirtschaftslehre mit finanzieller Unterstützung der MLP Finanzdienstleistungen AG in Flensburg,

Hendrik Buresch aus dem Masterstudiengang Systemtechnik mit dem Sponsor Ferchau Engineering GmbH mit Sitz in Kiel,

Sibille Heinrichs aus dem Masterstudiengang Informations- und Kommunikationstechnologie mit finanzieller Unterstützung der Solvit GmbH aus Flensburg,

Lena Heutmann aus dem Studiengang Wirtschaftsinformatik, unterstützt durch die Gb Meesenburg OHG aus Flensburg,

Torben Keller, Maschinenbaustudent mit finanzieller Förderung des Arbeitgeberverbandes Flensburg-Schleswig-Eckernförde sowie

Janneck Wullschleger aus dem Studiengang Angewandte Informatik, der durch einen anonymen privaten Sponsor in diesem Jahr unterstützt wird.

Ansprechpartner für interessierte Sponsoren:

Dr. Heike Bille
Präsidiumsbeauftragte für Forschung, Entwicklung, Technologietransfer
Telefon +49 (0)461-805-1204
Mail: deutschlandstipendium@fh-flensburg.de

Helga Wieber
Stipendienberatung
Telefon +49 (0)461-805-1382
Mail: deutschlandstipendium@fh-flensburg.de

PM: FH Flensburg

Das gefällt mir! Da like ich doch auch jetzt schon gerne! Danke!