Die Pilkentafel zeigt den Film – Kanarienvogel – Ein Buch & Film von Elke Mark

Datum der Veranstaltung: 15. Mai 2014 | Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

pilkentafel(CIS-intern) – Nach der erfolgreichen Premiere am letzten Freitag, gibt es dieses Wochenende weitere Aufführungen des „Flensburger Humankapitals“ in der alten Bahnpost. Alle weiteren Termine des Stückes findet ihr bei uns im Veranstaltungskalender. Außerdem gibt es am Donnerstag einen Film der Flensburger Künstlerin Elke Mark zu sehen, die auch Teilnehmerin des Projektes ist.

Kanarienvogel – Ein Buch & Film von Elke Mark

„Es hat jahrelang gedauert, bis ich mich mit der Ermordung meiner Eltern und dem Zerfall unseres Zuhauses abfinden und mir ein neues Heim erschaffen konnte.“
Blanka Puder hat ihren 15. Geburtstag in Ausschwitz-Birkenau verbracht. Sie überlebt acht Monate Zwangsarbeit im Sprengstoffwerk Hirschhagen in Hessisch Lichtenau. Bis heute lebt sie in Budapest.

Im Film erzählt Blanka von ihren grausamen Erinnerungen. Seit 20 Jahren berichtet sie in Schulen von ihren Erfahrungen.
Elke Mark begleitete Blanka über drei Jahre in ihrem Zuhause und auf Reisen und zeichnete ihre Berichte auf.

Donnerstag, 15.Mai, 20:00 Uhr in der alten Bahnpost

Eintritt frei

HOL DIR DIE FLIPBOARD APP! Immer die aktuellsten Neuigkeiten vieler Medien aus dem Norden auf dem SmartPhone oder iPhone – und auch auf dem PC! Lade Dir die App jetzt runter! – Du möchtest NUR über Flensburg informiert werden? Geht doch! Dann hole die einfach die Flensburg Szene Flipboard APP.