Der Flensburger Grenzfriedensbund lädt zum 34. Mal zum Solitüdefest ein

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Am Samstag d. 15. Juni 2013 findet ab 14.00 Uhr das 34. Solitüdefest unter dem Motto FEST DER MINDERHEITEN an Strand von Solitüde statt.
Die Veranstalter haben sich wieder viele Aktionen für Groß und Klein ausgedacht, damit es ein spannendes und unterhaltsames Treffen wird. Für Musik sorgt die Gruppe Traum & Zeit, das Duo Stelios & Nina und die Band der Mürwiker Werkstätten.

Gut 60 Vereine, Verbände, Institutionen sowie Initiativen sorgen für einen wunderbaren Nachmittag, u.a. bei Kaffee und Kuchen, Waffeln, Dänischen Hot Dogs, Stockbrot, Bratwurst und anderen fremdländischen Köstlichkeiten. Es gibt wieder zahlreiche Bastelangebote und für die Kleinsten wird im Krabbelzelt gesorgt.

Foto: Mario De Mattia – Flensburger Förde

Das TBZ ist traditionell wieder mit seiner Mülltonnenrallye vertreten und auf dem Gelände zeigen die Sportpiraten spektakuläre Stunts.
Auch die Fußballfans kommen auf ihre Kosten. Sie können die Geschwindigkeit ihrer Fußballflanken messen lassen oder sich auf dem Soccerfeld austoben.

Um 15.00 Uhr wird das Fest offiziell von dem Veranstalter und den Schirmherren, dem Stadtpräsidenten der Stadt Flensburg, Herrn Christian Dewanger, und Frau Marianne Hansen, Mitarbeiterin des Dänischen Konsulats, eröffnet.

Um die Umwelt zu schonen, bitten wir alle Besucher und Besucherinnen, eigenes Geschirr mitzubringen.
Damit die Verkehrssituation in Solitüde entschärft wird, bitten wir unsere Besucher, das Auto stehen zu lassen und öffentliche Verkehrsmittel oder das Fahrrad zu nutzen. Die Linie 3 der Aktiv Bus fährt in 20 minütigem Abstand bis Solitüde. Park & Ride findet dieses Jahr nicht statt.

15. Juni 2013 ab 14 Uhr
Solitüdefest

Strand Solitüde

Quelle: http://www.hausderfamilie-flensburg.de

Klasse statt Masse! Tragen Sie jetzt Ihre Firma, Location oder Verein im besten Flensburg von A-Z ein, das wir je bieten konnten. Profitieren auch Sie von der Beliebtheit von Flensburg-Szene und den täglich bis zu 2.000 Besuchern. OHNE jährliche Folgekosten und wirklich günstig mit zukunftsweisenden Features! Flensburg von A-Z 2.0