HINWEIS: Die aktuellen Nachrichten und Soziale Themen findet ihr in unserem News-Magazin Flensburg-Szene unter Flensburg Blog Nachrichten.

Der erste April macht, was er will – Aprilscherze in Flensburg und anderswo

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Eigentlich heißt es ja: “Der April macht was er will” oder auch “Im April, da macht jeder, was er will.”. Gerne benutzt wird dieser Spruch im Zusammenhang mit dem oftmals recht launigen Wetter im April, aber da hat ja nun auch der vergangene Monat gezeigt, das auch der März macht, was er will. Am 1. April aber macht fast jeder, allen voran Zeitungen und Online-Angebote, was sie wollen. Den Aprilscherz nämlich. Die Tageszeitungen waren aber in diesem Jahr schlecht dran, weil sie gestern am 1. April 2013, einem Ostermontag, gar keine Zeitungen veröffentlicht haben. War ja arbeitsfreier Feiertag. Dafür war aber gerade gestern und auch schon davor im Internet der Teufel los. Ein April, April – Scherz jagte den nächsten. Mehr oder weniger gute Aprilscherze. Aber das können nur die Leser beurteilen.

Foto: “Sieger” im Flensburger Aprilscherz-Wettbewerb 2013 – Brücke über die Förde

Wir möchten darum heute, um wieder Normalität ins Netz zu bringen, einige Scherze, die wir entdeckt haben, aufklären. Fangen wir mit Flensburg an:
Gestern wurden dann wohl doch keine Glühweinstände in der Flensburger City aufgebaut, das berichteten wir schon zwei Tage vorher, damit auch alle “was davon” haben, außerdem hätte sonst der Inhalt der Geschichte Fragen aufgeworfen. Und so haben das einige sogar geglaubt, andere hätten die Glühweinstände-Lösung der Flensburger Geschäftsleute in Anbetracht des kalten Frühlings sogar für gut befunden. Aber leider: April, April!

Einen Tag vorher verkündete unser Kollege vom Flensburger Stadtanzeiger, das nun endlich eine Brücke über die Flensburger Innenförde zwischen Toosbüystrasse und Nordstrasse gebaut werden soll. Dieser, es war eben doch ein Aprilscherz, sorgte dann aber von allen Flensburger Aprilscherzen für die größte Reaktion im Netz bei den Flensburgern. Es wurde fleißig diskutiert und wahrscheinlich rotteten sich an der Schiffbrücke auch schon die ersten Gegendemonstranten zusammen.  Schade nur, das ein anderes Flensburger Internet-Magazin sich darüber erregte, das die Aprilscherze ja viel zu früh wären und damit praktisch verraten hat. Aber egal, liest ja auch nicht jeder, dieses Online-Magazin.  Letzteres Online-Angebot schob dann aber korrekt am 1. April den eigenen Aprilscherz hinterher: Aber wir müssen die Hundebesitzer enttäuschen: Es gibt eben doch keine Steuerermäßigung, wenn man die Hundekacke einsammelt und dem Amt meldet.

Am 1. April verkündeten wir dann noch den Harlem Shake Flashmob auf dem Südermarkt, man darf nämlich auch zwei oder mehr Scherze machen.  Ob sich da nun gestern nachmittag so einige Tanzwütige tatsächlich eingefunden haben, wissen wir nicht. Aber das wäre ja jedenfalls noch ein Spaß für Teilnehmer und Zuschauer gewesen. Aber leider; April, April!

Kommen wir zum “Ausland”
In Husum wurde das Krokusblütenfest abgesagt. Dieser Aprilscherz beinhaltet allerdings erheblichen Sprengstoff, da wegen der Witterung das Stadtfest sowieso schon kurzfristig um zwei Wochen verlegt worden ist. Und so waren, liest man die Kommentare dazu, doch so einige Leute recht verunsichert. Dieser Aprilscherz sollte gleich heute richtig gestellt werden, sonst gibts Ärger mit der Kaufmannschaft. Nachher kommt wirklich keiner am nächsten Wochenende, wenn das Krokusblütenfest in Husum eben doch stattfindet.
Gut, das der Binnenhafen in Husum zugeschüttet werden soll, glaubt wohl bald keiner mehr, zumal das an jedem 1. April des Jahres verkündet wird. Aber irgenwann machen die das glatt, die Verantwortlichen.

Aber auch überregional war es recht lustig:
YouTube hat immer noch nicht genug Videos und wird auch KEINEN Preis über 500 Dollar plus einen MP3 Player für den Sieger des Video-WEttbewerbes ausloben. Ihr könnt also weiterhin die Videos hochladen. Und auch mein Google kann immer noch nicht riechen, Google Noise war  wohl der meistgeklickteste Aprilscherz am gestrigen Tag.
David Hasselhoff fährt nicht, auch wenn tageschau.de das meinte, zu Friedensverhandlungen nach Nordkorea – bißchen makaber vielleicht sogar, dieser Aprilscherz in Anbetracht der Dr

ohungen dort, aber schwarzer Humor darf ja auch sein.

Was gab es denn noch so für Scherze? Ihr könnt sie gerne hier unten in unsere Kommentarmöglichkeit eintragen oder auch auf unseren Facebook und Google+  Seiten.

CIS

Klasse statt Masse! Tragen Sie jetzt Ihre Firma, Location oder Verein im besten Flensburg von A-Z ein, das wir je bieten konnten. Profitieren auch Sie von der Beliebtheit von Flensburg-Szene und den täglich bis zu 2.000 Besuchern. OHNE jährliche Folgekosten und wirklich günstig mit zukunftsweisenden Features! Flensburg von A-Z 2.0