Countdown zur folkBALTICA 2013 läuft

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – So völlig aufgeregt werden die Flensburger Veranstalter der folkBALTICA sicherlich nicht sein, dafür machen sie diese grenzüberschreitende Veranstaltung schon viel zu lange. Aber stressig kann es trotzdem sein, denn es sind ja noch viele Dinge im Vorfeld zu regeln. Auf jeden Fall läuft nun aber der tägliche Countdown. 10,9,8,7… Heute sind es noch zehn Tage, dann beginnt das große Event.

Beginnen wird in diesem Jahr alles in Sønderborg
Beim Eröffnungskonzert im Alsion von Sønderborg tritt nicht nur eine Auswahl an Künstlerinnen und Künstlern des diesjährigen Festivals auf. Alle Schwerpunkte werden präsentiert, darunter polnische Musik, die Trompete sowie die Themen Maskulinität und grenzüberschreitende Innovation. Bei diesem Konzert der Sonderklasse treffen sechs Folksolisten unterschiedlicher Kulturen auf eine däni-sche Bigband aus vielen Blechbläsern. Vorgestellt werden die Musiker von zwei Moderatoren. Sie führen auf Deutsch und Dänisch durch das spektakuläre Programm. Mit Kim Glud entwarf ein erfah-rener Theatermann das Lichtdesign für diesen Abend.

Foto: Bartek Muracki

Genauso vielfältig ist das Polnische Festkonzert aufgebaut. Am Freitagabend geben herausragende Künstlerinnen und Künstler einen Einblick in die faszinierend kraftvolle Musikszene unseres Nachbar-landes. Mit dabei ist die Warsaw Village Band, die vor neun Jahren bei ihrem Auftritt in Mölln noch als Geheimtipp galt. Nach mehreren internationalen Tourneen und Auszeichnungen kennt sie jeder in der Szene.

Die Rolle des Newcomers übernimmt nun Agata Siemaszko, von deren Gesangstalent bisher bei uns nur Experten wussten. Zwei ganz besondere Geiger runden die Auswahl ab – der 80-jährige Spielmann Jan Gaca und sein ehemaliger Schüler Janusz Prusinowski. Moderiert wird der Abend von dem bei Schleswig lebenden Autor Jan Christophersen, ausgezeichnet mit dem Debüt-preis des Buddenbrookhauses und Herausgeber einer im März erschienenen Anthologie. Er trägt Auszüge aus dem Roman „Heimatmuseum“ von Siegfried Lenz vor.

Für das Wochenende sind zwei weitere Großkonzerte geplant, deren Konzept den vorangegangenen ähnelt. Das Hauptkonzert am Samstag führt direkt ins Herz von folkBALTICA, dahin, wo verschiedene Kräfte zusammen fließen, um unbändige Lebensfreude zu entfesseln. Mit Wehmut & Hoffnung geht das Festival am Sonntag in der Flensburger St. Johannis Kirche zu Ende. Gefeiert wird ein Fest, fast wie zur Eröffnung: mit vielen Stars und einem Ausblick auf das, was kommt. In diesem Fall ist das ein frischer Wind, der das Jahr über bis zum nächsten Festival in der Region Sonderjylland-Schleswig für guten Klang sorgen wird: Das folkBALTICA Jugendensemble.

PM: www.folkbaltica.de

Klasse statt Masse! Tragen Sie jetzt Ihre Firma, Location oder Verein im besten Flensburg von A-Z ein, das wir je bieten konnten. Profitieren auch Sie von der Beliebtheit von Flensburg-Szene und den täglich bis zu 2.000 Besuchern. OHNE jährliche Folgekosten und wirklich günstig mit zukunftsweisenden Features! Flensburg von A-Z 2.0