BPOL-FL: Zug überfährt Fahrrad – Bundespolizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Zug überfährt Fahrrad – Bundespolizei sucht Zeugen
Bewerte bitte diesen Beitrag

Neumünster (ots) –

Am gestrigen späten Abend gegen 22:30 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz an die Bahnstrecke von Neumünster nach Heide gerufen.

Der Lokführer der Nord-Ostsee-Bahn auf dem Weg von Wasbek nach Neumünster, hatte kurz nach dem Passieren des Bahnüberganges in der Neumünsteraner Carlstrasse eine Reflektion mittig im Gleisbereich wahrgenommen. Da er zunächst ein Tier vermutete reduzierte er die Geschwindigkeit des Zuges. Als er näher kam, erkannte er mitten im Gleis ein Fahrrad und leitete eine Gefahrenbremsung ein. Trotzdem erfasste der Zug das Fahrrad und schliff es mehrere Meter mit sich.

Da das Fahrrad sich zwischen Schienenstrang und dem Schienenräumer des Zuges verklemmt hatte, musste die Feuerwehr anrücken und das Rad zersägen. Erst danach konnte der Zug seine Fahrt als Leerfahrt nach Neumünster fortsetzen. Von den acht Fahrgästen wurde glücklicherweise niemand verletzt. Sie wurden zwischenzeitlich mit Taxen weiter transportiert.

Zur Höhe des an dem Zug eingetretenen Schadens können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Durch die Tat und die daraus resultierenden polizeilichen Maßnahmen,mussten zwei Züge komplett ausfallen.

Die Bundespolizei ermittelt jetzt wegen des Straftatverdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und sucht dazu Zeugen. Wer hat am Donnerstagabend gegen 22:30 Uhr verdächtige Personen im Bereich des Bahnüberganges in der Carlstrasse in Neumünster beobachtet?

Sachdienliche Hinweise bitte an die Bundespolizeiinspektion Flensburg unter 0461 / 31 32 – 202.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Heiko Kraft Telefon: 0461/3132 105 Mobil: 0160 / 8946178 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.