BPOL-FL: Zeugenaufruf erfolgreich – Fund Basecap nach möglichem Bahnunfall – Bundespolizei ermittelt Identität des Besitzers

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Zeugenaufruf erfolgreich – Fund Basecap nach möglichem Bahnunfall – Bundespolizei ermittelt Identität des Besitzers
Bewerte bitte diesen Beitrag

Elmshorn (ots) – Am Sonntagmorgen gegen 05.30 Uhr war es zu einem Bahnunfall am Bahnübergang Wrangelpromenade in Elmshorn gekommen. Dabei hatte der Lokführer eines Güterzuges einen wild gestikulierenden Mann am Bahnübergang gesehen und eine Schnellbremsung eingeleitet. Bei der Nachsuche wurde jedoch keine verletzte Person gefunden sondern nur eine lederne Basecap.

Nach einem Zeugenaufruf meldete sich gestern Nachmittag auch eine Frau und es konnte der Besitzer der Basecap ermittelt werden. Es handelt sich um einen 31-jährigen Russen aus Elmshorn.

Die Bundespolizei wird ihn und den Lokführer nun vorladen und beide zum Tathergang befragen. Ob der Lokführer sich geirrt hat und es gab keinen Zusammenprall oder ob der Mann den Zusammenprall unverletzt überstanden hat und sich entfernte, müssen nun die weiteren Ermittlungen ergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.