BPOL-FL: Streitigkeiten am Bahnhof

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Streitigkeiten am Bahnhof
Bewerte bitte diesen Beitrag

Elmshorn (ots) – Freitagabend gegen 23.30 Uhr wurden Bundespolizisten am Bahnhof Elmshorn auf eine lautstarke verbale Auseinandersetzung aufmerksam. Bei Erscheinen der Beamten liefen die Kontrahenten weg, konnten jedoch gestellt werden.

Nach Identitätsfeststellung, es handelte sich um zwei Afghanen im Alter von 18 und 21 Jahren, konnte der Sachverhalt geklärt werden.

Es war zunächst zu eine verbalen Streitigkeiten zwischen den beiden afghanischen Männern gekommen in dessen Verlauf der 21-Jährige den Jüngeren am Hals würgte. Ein Atemalkoholtest bei dem Angreifer ergab einen Promillewert von 2,44.

Der Geschädigte wurde an einen Betreuer übergeben; ärztliche Hilfe war nicht erforderlich. Der Tatverdächtige erhielt einen Platzverweis für den Bahnhof. Er muß sich nun wegen Körperverletzung verantworten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.