BPOL-FL: Noch zwei Haftbefehle vollstreckt: Gesuchte Männer entgehen Haftstrafen durch Zahlung der Geldstrafen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Noch zwei Haftbefehle vollstreckt: Gesuchte Männer entgehen Haftstrafen durch Zahlung der Geldstrafen
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg/Harrislee (ots) – Samstagmorgen gegen 00.15 Uhr wurden aufgrund fehlender Ausweisdokumente zwei junge Männer durch die dänische Polizei an die Bundespolizei übergeben. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass gegen einen 26-jährigen Marokkaner ein Haftbefehl wegen Diebstahls und drei Aufenthaltsermittlungen vorlagen. Er wurde verhaftet, konnte aber die geforderte Geldstrafe bezahlen und entging somit einer Haftstrafe.

Gegen 09.30 Uhr, ebenfalls am Samstag, wurde durch einen Streife der Bundespolizei im Flensburger Stadtgebiet ein älterer Mann kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass der 66-Jährige mit Haftbefehl wegen Beleidigung gesucht wurde. Auch er konnte die festgelegte Geldstrafe in Höhe von 850,- Euro begleichen und mußte nicht ins Gefängnis.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.