BPOL-FL: NMS – Zwei alkoholisierte “Schwarzfahrer” zerschlagen Deckenlampe im Zug: Einsatz der Bundespolizei

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeifl2-365x180-2
Neumünster (ots) – Heute Morgen gegen 05.15 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz im Zug von Hamburg nach Neumünster gerufen. Zwei alkoholisierte Reisende waren ohne Fahrschein angetroffen worden und hatten offensichtlich eine Lampe im Zug zerschlagen.

Bei Ankunft des Zuges standen zwei Bundespolizisten schon am Bahnsteig und nahmen die beiden Männer in Empfang.

Die Beamten stellten fest, dass die beiden Männer, ein 34-jähriger Pole und sein 32-jähriger deutscher Begleiter in der Zugtoilette eine Deckenlampe zerstört hatten, dafür gab es zwei Zeugen. Die Tatverdächtigen wurden mit zur Dienststelle genommen. Atemalkoholtests ergaben Werte von 2,15 und 3,10 Promille

Die Männer erwarten nun Strafanzeigen wegen Erschleichen von Leistungen und Sachbeschädigung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.