BPOL-FL: NMS – Widerstand bei Durchsuchung; Jugendliche Mädchen haben Messer und Pfefferspray dabei

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: NMS – Widerstand bei Durchsuchung; Jugendliche Mädchen haben Messer und Pfefferspray dabei
Bewerte bitte diesen Beitrag

Neumünster (ots) – Freitagabend wurde die Bundespolizei über zwei Jugendliche im Zug informiert, die sich nicht ausweisen konnten und möglicherweise “ausgerissen ” waren. Die Beamten standen bei Ankunft des Zuges aus Kiel auf dem Bahnsteig und nahmen die Mädchen in Empfang.

Bei der Durchsuchung durch eine weibliche Kollegin kam es zu Widerstandshandlungen, wobei das 16-jährige Mädchen plötzlich ein Messer in der Hand hatte. Nur durch einfache körperliche Gewalt gelang es, das Messer abzunehmen. Auch ein Pfefferspray wurde aufgefunden.

Bei der Durchsuchung der 14-jährigen Begleiterin wurden zwei Farbstifte in der Jacke gefunden.. Hier ergaben die Ermittlungen, dass diese Stifte zu einer Sachbeschädigung in Kiel passen könnten.

Es wurde eine Strafanzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte gefertigt. Das Messer und das Pfefferspray wurdn sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.