BPOL-FL: NMS – Stockender Verkehr auf Bahnübergang – Bahnschranke senkt sich auf LKW

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: NMS – Stockender Verkehr auf Bahnübergang – Bahnschranke senkt sich auf LKW
Bewerte bitte diesen Beitrag

Neumünster (ots) – Freitagmittag gegen 12.30 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz in der Gadelander Straße in Neumünster gerufen. Offensichtlich hatte ein LKW-Fahrer einen Schrankenbaum angefahren.

Die eingesetzte Streife stellte fest, dass der 43-jährige LKW-Fahrer offensichtlich auf den Bahnübergang gefahren war und aufgrund des stockenden Fahrzeugverkehrs auf dem Bahnübergang halten musste. Er hatte noch versucht durch Rangieren den Bahnübergang zu verlassen, jedoch senkte sich der Schrankenbaum auf das Gespann. Dabei wurde die Schranke so stark beschädigt, dass Techniker diesen austauschen mussten.

Den LKW-Fahrer erwartet jetzt ein Bußgeldverfahren (mindestens 240,- Euro, 4 Punkte beim KBA, 1 Monat Fahrverbot)

In diesem Zusammenhang rät die Bundespolizei: Fahren sie langsam und bremsbereit an einen Bahnübergang heran und befahren sie diesen nicht bei stockendem Fahrzeugverkehr.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.