BPOL-FL: NMS – “Kopfnuss” gibt Anzeige wegen Körperverletzung

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeifl2-365x180-2
Neumünster (ots) – Samstagmorgen gegen 01.30 Uhr wurde die Bundespolizei zu einer Auseinandersetzung am Bahnhof Neumünster gerufen. Offensichtlich war es zu Streitigkeiten zwischen zwei jungen Männern gekommen, in dessen Verlauf ein 29-Jährigen dem Anderen mehrfach ins Gesicht schlug. Diese “Kopfnuss” verursachte Blutungen im Gesicht.

Durchgeführte Alkoholtests ergaben Werte von 1,22 und 1,40 Promille.

Strafanzeige wegen Körperverletzung wurde durch die Bundespolizisten gefertigt.

Bereits am Freitagabend war es zu einer Auseinandersetzung in Bahnhofsnähe gekommen. Eine Gruppe von 3 Männern im Alter von 17 bis 19 Jahren hatte einen 28-Jährigen verfolgt und ihn angegriffen. Auch hier mussten Bundespolizisten schlichten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.