BPOL-FL: NMS – Gleise überquert trotz Anwesenheit von Bundespolizisten

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeifl2-365x180-2
Neumünster (ots) – Heute Morgen gegen 07.45 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei bei der Bestreifung des Bahnhofes Neumünster auf den Achtungspfiff eines Zuges aufmerksam. Sie entdeckten zwei Männer, die über die Bahngleise liefen, kurz innehielten dann aber weiter liefen.

Die Beamten konnten die beiden Männer noch am Ende des Bahnsteiges erwischen. Auf ihr lebensgefährliches Fehlverhalten angesprochen, entgegneten die beiden 26 und 37-Jährigen lachend: Das machen doch alle!”

Die Männer wurden über die Gefahren im Bahnbereich belehrt. Aufgrund des uneinsichtigen Verhaltens wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.