BPOL-FL: NMS – Brennender Vogel fällt von Bahnoberleitung – Böschungsbrand

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeifl2-365x180-2
Neumünster (ots) – Heute Mittag wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz an der Bahnstrecke Hamburg – Neumünster gerufen. Offensichtlich gab es auf Höhe Neumünster einen Böschungsbrand.

Die Streife der Bundespolizei konnte vor Ort einen verbrannten Vogel feststellen. Dieser hatte auf der Oberleitung gesessen, einen Stromschlag erhalten und war mit brennendem Gefieder zu Boden gefallen.

Durch das trockene Gras war ein Böschungsbrand entstanden, der durch die Berufsfeuerwehr Neumünster gelöscht wurde.

Für die Einsatzmaßnahmen war die Bahnstrecke von 12.50 bis 14.00 Uhr gesperrt. Es kam zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.