BPOL-FL: LKW Fahrer fährt gegen Eisenbahnbrücke und entfernt sich

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: LKW Fahrer fährt gegen Eisenbahnbrücke und entfernt sich
Bewerte bitte diesen Beitrag

Neumünster (ots) – Gestern Mittag wurde die Bundespolizei in Neumünster zu einem Einsatz in der Bahnhofstrasse gerufen. Zeugen hatten beobachtet wie ein LKW gegen die Eisenbahnbrücke im Bereich der Bahnhofstrasse gefahren war. Als die Streife der Bundespolizei am Ereignisort eintraf, hatte sich der LKW Fahrer bereits entfernt. Im Rahmen einer Nahbereichsfahndung und aufgrund von Zeugenaussagen konnte der LKW Fahrer aber kurze Zeit später durch eine Streife der Bundespolizei ermittelt werden. Der 49-jährige polnische Fahrer gab in der Befragung zu, die Eisenbahnbrücke touchiert zu habe. Dabei entstand geringer Sachschaden am Fahrzeug.

Ihn erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.