BPOL-FL: Junge Frau läuft über Gleise/ Igel befreit – Einsatz der Bundespolizei

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Junge Frau läuft über Gleise/ Igel befreit – Einsatz der Bundespolizei
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Montagmorgen gegen 01.00 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz im Flensburger Bahnhof gerufen. Ein Lokführer hatte ein Mädchen in den Gleisen bemerkt und die Bundespolizei alarmiert.

Die Streife konnte auch eine weibliche Person feststellen, die über alle Gleise lief und einen Gegenstand in den Händen hielt. Um eine Gefährdung auszuschließen wurde eine zweite Streife zum Bahnhof beordert. Es gelang den Bundespolizisten die Frau im Bereich der Ladestrasse zu stellen. Der mitgeführte Gegenstand entpuppte sich als Metallbesfestigung für Gleise.

Nach Personalienfeststellung, es handelte sich um eine 18-Jährige, entdeckten die Beamten noch eine Papiertüte bei der Frau. In dem Behältnis befand sich ein Igel, der das neue Haustier werde sollte.

Die Beamten belehrten die Frau über die Lebensgefahr, in die sie sich beim Überqueren der Bahngleise begeben hatte. Sie erhielt eine Anzeige. Der Igel wurde in die Freiheit entlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.