BPOL-FL: FL – Rauschgift in der Unterhose versteckt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Gestern Abend kontrollierten Bundespolizisten im Flensburger Bahnhof einen jungen Mann, der mit dem Zug aus Hamburg angekommen war. Die Beamten stellten bei der Personalienüberprüfung fest, dass es sich um einen 16-Jährigen aus Montenegro handelte und dieser seit dem 20.11.2016 als vermisst gemeldet war.

Er wurde in Gewahrsam genommen. Bei der Durchsuchung entdeckten die Bundespolizisten dann versteckt in der Unterhose eine geringe Menge Rauschgift. In Papier eingewickelt kam ein Gramm Marihuana zum Vorschein.

Das Rauschgift wurde sichergestellt. Eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde gefertigt. Der 16-Jährige wurde an einen Betreuer übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: FL - Im Zug eingeschlafen: Alkoholisierter Mann belästigt Reisende im Bahnhof

Flensburg (ots) – Samstagmittag wurden Beamte der Bundespolizei zu einem Einsatz im Flensburger Bahnhof gerufen. Dort soll ein Mann Bahnpersonal und Reisende im Flensburger Bahnhof verbal belästigen. Die Beamten trafen den Mann auch rauchend im Bahnhof an. Der 48-Jährige wurde aufgefordert, sich ruhig zu verhalten. Er gab an, im Zug […]