BPOL-FL: Bundespolizei stellt vermisste Mädchen im Zug fest

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Bundespolizei stellt vermisste Mädchen im Zug fest
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Heute Morgen gegen 01.30 Uhr bemerkten Beamte der Bundespolizei vier junge Mädchen, die in Schleswig in den Zug in Richtung Flensburg einstiegen. Bei einer Befragung stellte sich heraus, dass die Mädchen im Alter von 15 bis 17 Jahren bereits als vermisst gemeldet waren. Sie wurden durch die Bundespolizisten in Obhut genommen. Da ein Mädchen plötzlich einen Krampfanfall erlitt wurde ein Rettungswagen alarmiert. Sie wurde in ein Flensburger Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.