BPOL-FL: Bundespolizei nimmt hilflosen alkoholisierten Mann in Schutzgewahrsam

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Bundespolizei nimmt hilflosen alkoholisierten Mann in Schutzgewahrsam
Bewerte bitte diesen Beitrag

Glückstadt (ots) – Samstagabend gegen 19.30 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz im Bahnhof Glückstadt gerufen. Eine Bahnmitarbeiterin hatte eine offensichtlich hilflose Person auf dem Bahnsteig liegend festgestellt.

Die eingesetzten Beamten entdeckten den Mann sitzend auf dem Bahnsteig. Aufgrund seiner Armbinde erkannten die Bundespolizisten, dass der 64-Jährige sehbehindert war. Dieser war aufgrund seines starken Alkoholgenusses nicht mehr in der Lage aufzustehen. Zu seinem eigenen Schutz wurde er in polizeiliche Obhut genommen. Ein Alkoholtest war nicht möglich.

Er wirkte orientierungslos und musste von den Beamten zum alarmierten Rettungswagen begleitet werden. Mit diesem wurde er ins Klinikum Itzehoe verbracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.