BPOL-FL: Betrunkener steigt aus Zug und läuft über Gleise: Einsatz der Bundespolizei

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Betrunkener steigt aus Zug und läuft über Gleise: Einsatz der Bundespolizei
Bewerte bitte diesen Beitrag

Neumünster (ots) – Heute Morgen gegen 00.45 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz auf der Bahnstrecke Flensburg – Neumünster gerufen. Ein Mann war offensichtlich in einen Zug von Flensburg nach Hamburg gestiegen und hatte unterwegs bemerkt, dass dieser nicht in Rendsburg anhielt.

Bei einem betriebsbedingten Halt auf Höhe Neumünster betätigte er dann die Notentriegelung der Tür, stieg aus dem Zug und lief über die Bahngleise. Dort wurde er von einem Bahnmitarbeiter bemerkt und an die Bundespolizei übergeben.

Es stellte sich heraus, dass der 36-Jährige stark alkoholisiert war und nicht bemerkt hatte, dass es sich um einen Leerzug handelte und dieser unterwegs nicht anhielt.

Glücklicherweise wurde er bei seinem Weg über die Bahngleise nicht von einem durchfahrenden Zug erfasst. Der Mann wurde eindringlich belehrt und mit einem Verwarngeld belegt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,49 Promille.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.