BPOL-FL: Alkoholisierter Pole belästigt Reisende – Schutzgewahrsam

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Alkoholisierter Pole belästigt Reisende – Schutzgewahrsam
Bewerte bitte diesen Beitrag

Tarp (ots) – Gestern Nachmittag gegen 16.00 Uhr wurde die Bundespolizei zum Bahnhof Tarp gerufen. Ein junger Mann hatte einen Zugbegleiter belästigt und war von der Weiterfahrt ausgeschlossen worden. Damit war er offensichtlich nicht einverstanden und reagierte aggressiv und ungehalten gegenüber Reisenden auf dem Bahnsteig.

Die Bundespolizisten bemerkten, dass der Mann alkoholisiert war und immer wieder gefährlich nahe an der Bahnsteigkante stand. Der 37-jährige Pole wurde in Schutzgewahrsam genommen Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,45 Promille. Nach “Ausnüchterung” verließ der Mann gegen 05.45 Uhr die Dienststelle der Bundespolizei.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.