BPOL-FL: Alkoholisierter Pole belästigt Bahnreisende – Platzverweis

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Alkoholisierter Pole belästigt Bahnreisende – Platzverweis
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Gestern Abend gegen 21.45 Uhr wurde die Bundespolizei durch die Leitstelle zum Flensburger Bahnhof beordert. Dort soll ein Mann offensichtlich Reisende im Zug von Kiel nach Flensburg belästigen.

Die eingesetzte Streife konnte auch einen Mann, der augenscheinlich alkoholisiert war sowie zwei Zeuginnen feststellen. Die beiden Mädchen gaben an, dass der Mann im Zug rumgeschrien hatte und mehrfach bedrohlich auf sie zugekommen und beschimpft hatte.. Die Bundespolizisten stellten den Mann zur Rede. Es stellte sich heraus, dass der 37-jährige Pole stark alkoholisiert war und die Mädchen in polnischer Sprache beschimpft hatte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 3.45.

Er erhielte einen Platzverweis für den Bahnhof. Eine Strafanzeige wegen Beleidigung kann ihn noch erwarten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.