Apfeltage – Apfelfest in Flensburg an der Förde

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Auch wenn die Äpfel in diesem Jahr etwas teurer sind, werden natürlich trotzdem die Apfeltage veranstaltet. Sie dauern vom 18. – 20 Oktober 2013 und der Höhepunkt ist das Apfelfest am 18. Oktober. Das Fest beginnt Kollund Mole. Im Rahmen der Apfelfahrt werden auch dieses Jahr wieder Äpfel mit historischen Segelbooten über den Flensburg Fjord verschifft, um im Hafen von Flensburg verkauft zu werden.

Traditionssegler machen dabei am vormittags in Kollund fest, um am Nachmittag Äpfel der Obstplantagen aus dem Hinterland zu laden. Um 14 Uhr wird in Kollund das Fest im Zelt mit große Kaffeetafel mit vielen Leckereien aus Apfel eröffnet.

Dann folgen:
Verladeaktion an der Mole
Traditionssegler besichtigen
Volkstanz bietet eine Folkloregruppe aus Aabenraa.
Für Live Musik mit maritimen Klängen sorgen die „Bollværksmatrosen“ und der „Shantychor“ aus Aaberaa.
Apfellotterie
Minikreuzfahrten. Mit der Fähre der Ochseninsel kann man in See stechen.
Gaumenfreuden. Der Ruderklub verkauft Apfelpunsch, Grillwürstchen und frisch gepresstem Apfelsaft.
Kinderanimation. Überdachte Hüpfburg, Kinderschminken und weitere Kinderaktivitäten.

Ebenfalls ab 14 Uhr beginnt das Apfelfest in Glücksburg. Bis 18 Uhr treffen dann dort die Tradionssegler mit den Äpfeln ein. Von 14 bis 18 Uhr dann ein lustiges Apfelfest an der Glücksburger Promenade passend zur traditionellen Apfelfahrt.

Und umgekehrt?
Am Freitag 18. Oktober 2013 im Museumshafen
gegen 11:00 Uhr legen Traditionssegler im Flensburger Museumshafen mit Ziel “Glücksburg” ab.
Gegen 15:00 uhr wird die Flotte an der Glücksburger Seebrücke erwartet.
Dann sind Gäste und Einheimische gefordert.
Ein Gespann, gezogen von zwei Schleswiger Pferden, bringt rund 1,5 Tonnen frische Äpfel zur Promenade vor der Seebrücke.
Alle Glücksburger und ihre Gäste bilden eine Menschenkette und transportieren die Äpfel zu den Schiffen. Wenn die Schiffe beladen sind, starten sie zum sogennanten Apfeltörn zurück nach Flensburg.

Im Flensburger Hafen wird auf dem deutsch-dänischen Apfelmarkt am Samstag und Sonntag ge- und verkauft, gefeilscht, verkostet und geschlemmt.

Seien Sie dabei, wenn

die Traditionssegler in Glücksburg ankommen, Äpfel verladen und weiter nach Flensburg schippern. An der Glücksburger Promenade erwarten Sie zahlreiche Apfel-Leckereien, wie Apfelkuchen, Apfelpunsch und herbstliches Obst. Außerdem werden herbstliche Dekorationen, Handwerk und anderes präsentiert und verkauft.
Es erwartet Sie eine Meile mit zahlreichen Ständen, die sich alle um den Apfel drehen.

Quelle: Flensburg Fjord

• • • Werde jetzt Mitglied in unserer Flensburg-Szene Gruppe bei Facebook und diskutiere mit. Über was auch immer. Schau man mal! • • •